Auf meinem Tisch – On my Table

erste Wiesenernte

 

Erntezeit ist etwas Wunderbares, wenn ich auch jährlich über den Winter vergesse, wieviel Arbeit da auf mich zukommt. Aber die ersten Ernten machen mir noch nichts aus und so freue ich mich, wenn ich endlich Löwenzahngelee machen kann.  Man braucht massenweise Blüten dafür, ich denke, ich habe gut 90 Blüten abgezupft für 2 Liter Wasser. Das Wasser habe ich aufgekocht und die Blüten fünf Minuten mitkochen lassen, dann alles über Nacht ruhen lassen.

I love harvest season, although I tend to forget year after year how much work it is. Nevertheless, harvesting for the first time is a lot of fun, which means that I started right now with dandelion jelly.  You need a lot of flowers, I guess I picked about 90 for 2 liters of water. I let the water boil and let the flowers boil in it for five minutes, then put them to rest overnight. 

Löwenzahngezupfe

 

Am nächsten Tag habe ich die Blüten abgeschöpft und den Sud mit dem Saft von drei Zitronen und der entsprechenden Menge Gelierzucker aufgekocht.

The next day I strained the flowers and let the brew boil together with the juice of three lemons and   preserving sugar. 

Löwenzahnsirupgelee

Löwenzahngelee  verkehrt

Löwenzahngelee fertig

 

Damit auch ein paar Blüten ins Gelee kommen, habe ich mir in einem Sträußlein ein paar Löwenzahnblüten aufgehoben, die habe ich beim Abfüllen ins heiße Gelee geworfen. Wenn man die Gläser einige Zeit verkehrt herum hinstellt und dann erst dreht, verteilen sich die Blütenblätter langsam im Gelee und sacken nicht von einer Seite zur anderen. Schmeckt lecker und ist unser erster alljährlicher Frühlingsgenuss!

Der darf natürlich zu Frollein Pfau.

Was treibt Ihr diese Woche in Eurer Küche?

To get some flowers in that jelly, I had left some dandelions to pick into the hot jelly while filling it into jars. If you place the jars upside down for some time, the flowers will disperse slowly. Tastes yummy and is our yearly start into spring!

What’s going on in your kitchen this week?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.