Weihnachtsbaum mal anders

Update: wegen der vielen Anfragen: ich habe auf ein Youtube -Video verlinkt, die Handwerkerin zeigt ganz toll, wie sie den Papierbaum in klein gemacht hat. Groß funktioniert genauso, Kegel benutze ich nicht. Viel Spaß beim Nacharbeiten!

So sieht es aus, derzeit in meinem Wohnzimmer, das eher einem Wahnzimmer gleicht. Aber man sieht schon, dass Weihnachten kommen kann, nicht wahr?

Den diesjährigen Tannenbaum habe ich aus Papierrollen gemacht, ich weiß nicht, wieviele Zeitungen dafür ihr Leben lassen mussten. Damit der große Papierbaum genauso stabil steht wie die kleinen hat er außer einer dicken Acryllackschicht noch einen Besenstil mit Querleiste zur Unterstützung erhalten. Nun passt er sogar in unseren uralten Christbaumständer. Meine Jungs haben beschlossen, dass ein Weihnachtsbaum ohne Kugeln nichts taugt und so wird er auch noch geschmückt, mit Lichterkette und Gedöns.

Ab damit zum Creadienstag, zu HoT und Dienstagsdinge!

Bei dieser wunderbaren Gelegenheit geht mein herzliches Dankeschön an die lieben Betreiberinnen diverser Linkparties, die uns Bloggern immer wieder ein Forum bieten,

sowie an meine geduldigen Ansprechpartner von Literaturtest, BuchContact, der Medienagentur Ahrend und der Edition Michael Fischer! Ich lese zuverlässig und gern, auch wenn es manchmal etwas dauert. Herzlichen Dank für all die großartigen Bücher, in die ich hineinschnuppern durfte.

Allen, die hier vorbeischauen um zu lesen, sich zu informieren oder einfach nur eine gute Zeit zu haben wünsche ich eine ruhige und herrliche Zeit zwischen den Jahren im Kreise der Menschen, die wichtig sind.

Eure Viola

5 Gedanken zu „Weihnachtsbaum mal anders

  1. Sonja

    Einzigartig, das habe ich noch nie gesehen – gefällt mir sehr gut.

    Auch wenn ich auf Anhieb nicht verstehe, wie das nur aus Zeitung funktioniert.

    LG und eine besinnliche Adventszeit
    Zottellotte Sonja

    Antworten
  2. Christine

    Ich stelle schon seit Jahren einen Baum aus Metall auf, in machen Jahren auch mit Weihnachtsgedöns. Aber Dein Baum ist der Hingucker. Ich verstehe aber auch nicht wie der Baum entstanden ist. Kannst Du uns das erklären ?
    Christine

    Antworten
      1. admin Beitragsautor

        Hallo Sonja, danke für Dein Lob. Ich bin auch ziemlich begeistert. Ich setze einen Link auf einen alten Beitrag, da sieht man es….
        LG Viola

        Antworten
  3. Christine

    Vielen Dank für den Link.
    Jetzt kann ich mir vorstellen wie man diesen Baum basteln kann. Es ist eine tolle Idee und ein schönes Geschenk. In diesem Jahr schaffe ich das nicht mehr, aber im nächsten Jahr.
    Liebe Grüße und ein schönes Fest
    Christine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.