Auf meinem Tisch – On my Table

rote Bete1

Rote Bete -hm, lecker! Ich mochte den erdigen Geschmack von roter Bete schon immer. Diesmal habe ich sie klein gehobelt und in eine geölte Auflaufform gesteckt. Flatsch. Ein schnelles Abendessen für die Mama. Haufenweise Schafskäse obendrauf und in den Ofen. Nachdem mein Herd langsam in die Jahre kommt und nicht mehr zuverlässig backt, kann ich schlecht Temperaturangaben machen. Zielerreichung: Kruste. Also hab ich erst mal auf 200°C geschaltet (Umluft ist hin) und backen lassen. Die Kruste war mir viel zu wenig und viel zu rosa, also habe ich nochmal alles komplett mit Gouda belegt und schmelzen lassen. Ich brauchte kaum würzen und es war super lecker. Mit Kruste!

Ich verlinke mit Frollein Pfau!

I love beets. I love their taste of the soil where they grew in. This time I chopped them and threw them in a pan. A quick lunch for mum. Lots of cheddar on it and in the oven! I heated it on 200°C, but as it seems, my oven is too old to heat properly, so you just might want to try out carefully. You want the cheese to be grilled and crispy, hence I put on more Gouda and I didn’t even have to season it any more, it was just delicious. And crispy.

 

rote Bete2

rote Bete3

2 Gedanken zu „Auf meinem Tisch – On my Table

  1. Sabrina

    An Rote Beete komme ich erst ganz langsam ran. Aber trotzdem muss ich gestehen: In der Form würde ich sie auch gerne mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Sabrina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.