Neu Gelesen

Katharina Naimer: Kreativbuch für wilde Kerle & mutige Mädchen. Basteln, spielen, Kunst Machen.

Kinderträume lebendig werden lassen

Wem es auch des Öfteren auffällt, dass der eigene Nachwuchs offenbar in einem Paralleluniversum lebt, der erhält heute mit Katharina Naimers Kreativbuch für wilde Kerle & mutige Mädchen die Eintrittskarte in eine andere Welt. Ob im Räuberwald, unter Wasser, bei Indianern oder Feen, auf der Ritterburg oder in der Geisterbahn, für viele Fantasiewelten, in die unsere Kinder sich gern flüchten, birgt Naimers Buch kreative Verwirklichungsideen.

Wunderschön einmal mehr die Gestaltung durch die Edition Michael Fischer, die Naimers kreative Ausbrüche in eine sehr schöne Form packt. Die Kapitel sind in die verschiedenen Abenteuerwelten gegliedert, so dass man nicht lange suchen muss, wenn man sich für etwas Bestimmtes interessiert. Das ist vor allem auch toll für Mütter, die einen Themenkindergeburtstag organisieren möchten. Mir gefällt außerdem, dass Naimer die Kinder auch tatsächlich arbeiten lässt und man so einen guten Eindruck vom Arbeitsergebnis erhält. Böses Erwachen ausgeschlossen

Nutzen, was da ist

Vieles, das bei Naimer benutzt wird, lässt sich in einem normal kreativen Haushalt finden. Pappe, Pinsel, Farben, Schere, Gummibänder. Jedes Projekt wird abgewandelt, aus der bemalten Wilde-Kerle – Maske wird eine Trollmaske, wenn sie mit bunten Gartenblättern beklebt wird. Ein wunderschönes Projekt, um den Frühlingsgarten zu nutzen. Wer mag, kann Räuberhüte aus Pappe, Stoffresten und Blumen basteln, mich erinnern sie eher an Mary Poppins denn an Räuber, aber sie sind in jedem Fall bunt und schön.

Jungs kämpfen immer. Holzschwerter können ganz schön weh tun, wenn man sie über den Schädel gezogen bekommt. Mit Alufolie umwickelte Pappschwerter sehen toll aus und man kann relativ verletzungsfrei und kostengünstig kämpfen. Derweil dürfen verträumte Mädchen aus Stoffcollagen ihre eigene Märchenwelt zaubern, Schattenspiele entwerfen und aus bunten Blüten Feenschmuck herstellen. Ich weiß, wer von meinen Mädels genau das machen wird!

Projekte für alle

Meine Wald- und Wiesenkinder lieben Indianer, schön, dass ich nun einfachen Schmuck ganz einfach in Sgraffitotechnik mit ihnen herstellen kann. Die Jungs dürfen sich Pfeil und Bogen schnitzen und damit über die Obstwiese schießen. Und ein Tipi darf nicht fehlen – es wird so schnell aus Ästen gebaut, dass es kaum Arbeit macht. Für die Obstwiese einfach nur perfekt! Kinder, die keinen Zugang zu einem Garten zuhause haben, spielen vielleicht lieber Zirkus und drucken Plakate, bauen Elefanten aus Pappe und bemalen Zirkushütchen.

Für das Kapitel über Ritter hätte ich mir für meinen Jakob mehr Inhalt gewünscht als eine Landschaft aus Pappmaché und eine Ritterburg aus Recyclingmaterialien mit Figuren. Schade, dass sich Naimer hier ein anderes Konzept überlegt hat als bei den Indianern, denn Rollenspiele funktionieren am besten in der Gruppe. Genauso geht es mir beim Kapitel über den Zaubergarten. Zwar finde ich bemalte Wände draußen toll, aber von der Thematik her hätte es dazu kein eigenes Kapitel gebraucht. Auch zur Geisterbahn fallen Naimer nur zwei Projekte ein, ich hätte wohl ebenfalls kein eigenes Kapitel daraus gemacht.

Filmprojekt für Große

Ganz toll finde ich dagegen das letzte Kapitel, ein Filmprojekt für große Kinder. Bewegte Bilder sind schließlich sehr faszinierend. Ein eigenes Daumenkino? Ja, bitte! Und vielleicht sogar ein eigener Trickfilm, der am PC bearbeitet wird? Ob mit Farben, Knetfiguren oder beweglichen Figuren, die Kombination aus eigener kreativer Tätigkeit und anschließender Bearbeitung am PC finde ich gerade für größere Kinder schon sehr cool. So sind die kleinen Hänger im Buch von Katharina Naimer absolut verzeihlich und nehmen dem tollen Gesamteindruck nichts weg.

Titelangaben:

Katharina Naimer: Kreativbuch für wilde Kerle & mutige Mädchen. Basteln, spielen, Kunst Machen.

Igling: Edition Michael Fischer, 2015. 144 Seiten. 16,99 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.