Jetzt – Neu Gelesen

Sabine Fuchs, Susanne Heindl: Weihnachtsgeschenke aus der Küche.

An die Plätzchen, fertig, los!

Es lässt sich kaum leugnen: der Advent naht. Und damit auch die alljährliche Frage, was man wohl denen, die alles haben, zu Weihnachten schenken könnte. Seit Jahren verschenke ich Küchenschätze, weil sich immer alle freuen und das, was von Herzen kommt und von Hand gemacht ist, meist ins Schwarze trifft. Vielen Dank also an Sabine Fuchs und Susanne Heindl, die mit Weihnachtsgeschenke aus der Küche eine wundervolle Rezeptsammlung zusammengestellt haben.

Es ist herzerwärmend, wie schön und lecker dieses kleine Kochbuch aus dem Thorbecke Verlag gestaltet ist. Für Denkfaule gibt es zu jedem Rezept eine hübsche Verpackungsidee, die sich einfach umsetzen lässt. Viele Rezepte sind mir nicht unbekannt, wobei ich zugeben muss, dass ich nach mittlerweile drei Jahren als Rezensentin schlicht viel gelesen habe. Mir gefällt besonders gut, dass sowohl für das Rezept als auch für die Verpackung eine Anleitung zu finden ist. Die Etiketten können kopiert oder herunter geladen werden. Dies garantiert, dass die Eigenproduktionen auch wirklich so hübsch wie im Buch aussehen.

Rezepte mit dem gewissen Etwas

Die Rezepte selber sind klassisch gehalten, aber immer mit Pfiff. So zum Beispiel, wenn eine Pflaumenmarmelade mit Chili kombiniert wird. Schön scharf! Im Bratapfelaufstrich ist Marzipan, Honig wird mit Lavendel aufgehübscht. Jedes Rezept ist leicht nach zu kochen, die Mengen sind für ein bis zwei Portionen (also muss eventuell gerechnet werden) und so wird sicher gestellt, dass Selbermachen in der betriebsamen Vorweihnachtszeit nicht in Wahnsinn ausartet.

Es wird auch fleissig eingelegt, sei es Oliven, Paprika, Blaukraut oder Ziegenkäse und jedesmal schlicht und schön verpackt. Für die einzelnen Rezepte kann man sich tolle Etiketten ausdrucken, die Schriften allein sind schon wunderhübsch. Ich bin ein großer Chutneyfan und wer mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Mango, Pflaume, Koriander, Cranberries, Kumquats, alles wird verkocht und schön verpackt.

Zum Würzen und Naschen

Auch Öle, Salze und Essige werden zubereitet, aus Himbeeren, Kräutern und Blüten. Hier isst wie immer das Auge mit und ich freue mich konsequent über die originellen Verpackungsvorschläge, die einfach genug sind, dass ich das Zubehör höchst wahrscheinlich in meinem Werkelzimmer finde. Schleckermäuler freuen sich über Schokoladen, Pralinen und Kekse, der Rest mag vielleicht Chiliplätzchen, scharfe Nüsse, Apfelchips oder leckeren Senf. Für fast jeden sollte sich etwas finden lassen, so dass die Geschenkeküche in dieser Weihnachtszeit deutlich entlastet werden kann!

Titelangaben:

Sabine Fuchs, Susanne Heindl: Weihnachtsgeschenke aus der Küche.

Ostfildern: Jan Thorbecke Verlag, 2015. 88 Seiten. 14,99 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.