Jetzt – Neu Gelesen

Jessica Stuckstätte: Reiselust & Bastelspass.

Todsicher gegen Langeweile

Jedes Mal, wenn ich ein wunderbares Buch in Händen halte, kollabiere ich vor Glück. So ging es mir auch diesmal mit Jessica Stuckstättes Reiselust & Bastelspass aus der Michael Fischer Edition. Kompakt und schön gebunden dürfen die Jungs und Mädchen schon vor ihrer Reise vom Reisefieber angesteckt werden und planen und basteln. Langweilige Autofahrten, verregnete Urlaubstage? Kein Problem. Einziges Dilemma: das Buch ist am Ende futsch.

Immer wieder kann ich nur betonen, wie schön es ist, ein gut gemachtes Buch in Händen zu halten. Das ist bei Reiselust & Bastelspass definitiv der Fall. Es gelingt Stuckstätte durchgehend, mit immer wieder neuen, manchmal ganz einfachen Ideen garantiert keine Langeweile aufkommen zu lassen. Schon vor Reisebeginn dürfen die Kinder, wenn die Eltern entnervt packen, träumen und planen. Bastelsachen gepackt? Dann kann es losgehen.

Urlaubstagebuch

An vielen Stellen liest sich Reiselust & Bastelspass wie ein personalisiertes Urlbaubstagebuch. Der Countdown am Anfang ist gespickt mit Tipps (Lieblingsklamotten waschen, Kuscheltier und Zahnbürste nicht vergessen) und aufgebaut wie ein Adventskalender. Eine Seite ist reserviert für Informationen über das Urlaubsland, Einwohner, Hauptstadt etc. Schön, denn so informieren sich Kinder selbständig. Einfache Sätze in einer anderen Sprache? Genial!

Selbst eine Adressenliste für die Postkarten an die Daheimgebliebenen liegt bei und ist, wie jede andere Seite auch, unendlich liebevoll gestaltet. Im Vorfeld werden Kameragurte, Verkleidungsvorlagen für Fotos, Tütenutensilos, Stempelkissen, Portemonnaies und Reisespiele gebastelt. So vergeht die Zeit bis zum Urlaub im Nu! Packlisten helfen beim Kofferpacken und leckere Rezepte lockern die Urlaubsreiseküche auf.

Gegen Langeweile

Auf Autofahrten wird es schnell langweilig? Nun, dann helfen Bildergeschichten zum Weitermalen, Kennzeichenbingo, und Ratespiele. Mehrere Seiten lang wird der Langeweile vorgebeugt, dann dürfen die neu angereisten Gäste im »Hotelcheck« ihre neue Bleibe beurteilen. Erste Entdeckungstouren, während die Eltern sich noch einrichten, helfen den Kindern, sich zu akklimatisieren. Wie sehen Polizisten hier aus? Gibt es Dinge, die man von Zuhause nicht kennt?

Sogar die aufregenden Träume der ersten Urlaubsnächte kann man, wenn man will, auf zwei extra Seiten festhalten. Jessica Stuckstätte hat wirklich an alles gedacht. Eine Urlaubszeitung wird verfasst, beim Dösen am Strand der Himmel beobachtet, Flora und Fauna im Buch zeichnerisch verewigt. Aus Servietten werden einfache Brettspiele, Steine werden zu Briefbeschwerern, das elterliche Handy zum Ghettoblaster umgebaut.

Keine Grenzen

Dem Ideenreichtum der Verfasserin sind anscheinend keine Grenzen gesetzt. Postkarten werden mittels Nadel und Faden aufgepeppt, schöne Eintrittskarten können eingeklebt werden, Schaufenster und neue Lieblingsgerichte finden genauso ihren Platz im Reisetagebuch wie das Leben auf dem Markt oder exotische Tiere. Es darf eine Fotostory geknipst werden, für die Adressen der neuen Freunde ist auch eine Seite vorgesehen und der Abschied wird verzögert durch Urlaubsrückblicke und Erinnerungen.

Man sieht schon, wie viel man sich aus diesem Buch mitnehmen kann. Es kombiniert viele Elemente eines Albums, eines Tagebuchs und eines klassischen Bastelbuches in einer Ausgabe. Dank des flexiblen Umschlags passt es auch in Rucksäcke und wiegt nicht schwer und obwohl es vielleicht Mädchen am ehesten anspricht – wie so oft, wenn es ums Basteln und Fleißigsein geht – finden auch Buben dank der großen Auswahl immer wieder ihre Seiten, die sie gut selbst gestalten können. Ein tolles Buch für jeden Familienurlaub!

Titelangaben:

Jessica Stuckstätte: Reiselust & Bastelspass.

Igling: Edition Michael Fischer, 2015. 128 Seiten, 16,99 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.