Aus meiner Werkstatt – In my Studio

Jeansflicken

 

Oh – wie habe ich dieses Projekt geliebt. Und meine Jungs erst. Es hat gedauert, bis ich ihnen erklärt habe, dass dieses Monster einfach nicht für sie gedacht ist.

Ich habe alte Jeans zerschnitten und mir zwei Rechtecke zurecht gesucht. Flecken stören nicht wirklich. Ihr braucht auch einen Reißverschluss, ein altes Shirt und einen weiteren, dünneren Stoffrest.

Oh, I loved this project. And my boys. They had to suffer a lot, as this monster was not theirs. 

I cut an old blue jeans apart and got two matching squares. Plus, you need a zipper, an old jersey rest and another fabric rest.

Flicken teilen

 

Ein Rechteck habe ich nochmal geteilt, hier wollte ich den Reißverschluss einnähen. Vom Shirt habe ich mir ca. 4 cm abgeschnitten. Gedehnt ringelt es sich. Ich habe mir zwei längere Streifen gemacht und zwei kürzere.

I cut one square in half, as I wanted to sew the zipper in here. I took the old jersey and cut off an about 4cm wide stripe, which I cut in two longer stripes and two shorter ones. 

Jeans mit Jerseystreifen

 

Dann habe ich den Reßverschluss zwischen Jeansstoff und den Stoffrest genäht.

Then I stitched the zipper between jeans and fabric rest. 

 

Stofflicken auf RV

 

So, nun lässt sich das Monstermaul schließen.

Here comes the monster mouth. 

Reißverschluss eingenäht

 

Zwei Knöpfe dienen als Augen.

Buttons became eyes.

Monsteraugen

Augen annähen

Augen fertig Mund zu

 

Nun habe ich das zweite Rechteck rechts auf rechts verstürzt, die Jerseystreifen zwischen gefasst und unten eine Öffnung zum Wenden und stopfen gelassen.

Now I stitched the second square, right sides together, onto the first one. The jersey stripes were in between and I left some space for turning inside out and stuffing. 

Monster Zusammengenäht

 

Zum Stopfen benutzte ich Stoffreste. Mit dem offenen Maul kann man das Jeansmonster auch als Sorgenfresserchen benutzen. Es darf zum Creadienstag, zum Upcycling-Dienstag, zu Meertje, zu Pamelopee und zu Made for Boys!

Was ist los in Eurer Werkstatt?

For stuffing I took fabric rests. 

What’s going on in your studio?

 

 

Bubengeburtstagskiste

Jeansmonster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.