Drinnen und Draußen – In and Out

Obstwiesenpicknick

Auf der Wiese regelt sich vieles von selbst und es macht gar nichts, wenn mein Auto voller chaotischer kleiner Kinder steckt, die Quatsch machen wollen. Das wichtigste Utensil neben meinen Sägen und Astscheren ist ein gut gefüllter Picknickkorb, den wir immer auf der Wiese mit dabei haben können. Und schon kann uns nichts mehr passieren, denn wenn vier Kinder mit Freunden keinen Hunger mehr haben, wird die Umgebung erkundet, Mauselöcher werden gezählt und Apfelbäume werden erklommen. Ich schneide Äste ab und säge sie klein, meine Kinder bauen daraus ein Tipi für sich und die Tiere, die sie hier beobachten wollen. Ein Bussard kreist die ganze Zeit über der Wiese und wir überlegen, ob er Jakobs Mützenbommel für ein Kaninchen hält.

 

Was habt Ihr diese Woche drinnen und draußen gemacht?

 

I don’t have to care much in our orchard. We need food – lots of it  – and tea. And friends. I need my saws and some tea, but those kids? They eat and drink  – a whole lot of it – and then start to play. We got kids in the trees, we count mice holes and everybody has a look on the neighboring orchards. We heard birds, a rooster (where?) and a buzzard was in the air. Maybe he saw Jakobs hat and thought it was  a rabbit. I work, they play and it’s fun for all. 

 

What did you do in and out this week?

 

Obstwiesenbrotzeit Obstarbeit

 

Astgehölz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.