Auf meinem Tisch – On my Table

Eischnee

Irgendwie kennt fast keiner mehr einen ordentlichen Suppenbiskuit. Schließlich kommen die Backerbsen nicht von irgend her! Es gibt Tage, da mache ich mir die Mühe, vor allem, wenn ich frische Rindssuppe gekocht habe und vielleicht auch noch Wochenende ist. Dann kollabieren meine Kinder schier vor Glück, denn es gibt Schöberl!

This is a hard one today. I will write about my favourite part of a clear broth which is not the ingredients of which the broth is made, but more, what is added afterwards. We call it a soup biscuit and I found no adequate translation for it. But: as my kids love it, you might, too!

Für ein doppeltes Rezept brauche ich:

4 getrennte Eier, 80 g Mehl, 2 Prisen Salz.

Das Eiweiß wird steif geschlagen,

For a double amount I take:

4 eggs (separate the yolk from the white), 80g flour, 2 pinches of salt.

Beat the eggwhite until stiff,

 

Eischnee fertig

das Eigelb wird verquirlt und dann

beat the yolk and

Eigelb verquirlen

 

unter das Eiweiß gehoben.

add it to the eggwhite.

 

Eigelb unterheben

Erst jetzt hebe ich noch Mehl und Salz vorsichtig unter.

Now comes flour and salt, mix carefully.

 

Eigelb untergehoben

Mehl unterheben

Schöberl salzen

 

Alles streiche ich auf ein Backblech und schiebe es für 15 min bei 180°C in den Ofen.

Spread it on a baking pan and bake it in the oven for 15 min. on 180°C. 

Schöberl aufstreichen

 

Schön goldgelb kommt der Teig aus dem Ofen, nun kann ich ihn mit dem Messer in kleine Rauten schneiden. Ich richte die Schöberl immer extra an, jeder darf sich zwei, drei in seinen Suppenteller legen und dann – genießen. Den Genuss schicke ich gleich weiter zu Frollein Pfau!

Was steht diese Woche auf Eurem Tisch?

When the biscuit is golden, it’s done. Take a knife and cut small diamonds out of the dough. I usually place the biscuits on an extra plate so that everyone can serve himself. So yummy.

What’s on your table this week?

 

Schöberl Teig fertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.