Auf meinem Tisch – On my Table

brotalt

Immer noch Reste von Weißbrot und Zopf. Kein Wunder, dass mein Tablett überquillt. Und gut, dass seit jeher Leute mit Resten gekocht haben, und zwar lecker und einfach. Diesmal: arme Ritter.

Ich habe mich dabei für süße Reste entschieden, also Zopf, Mutscheln etc. Was ging, wurde in Scheiben geschnitten, ca. 1cm breit. Dann habe ich zwei Eier verquirlt und die Brote darin gewendet.

There are still a lot of bread left overs hanging around here. Which means, I had to do something about it. This time, as some of it was sweet, we made French toast. Cut the bread in about 1cm broad slices, beat some eggs and soak the bread in them.

Brot in Ei

Mit ordentlich Zimt und Zucker bestreut ging’s in die Pfanne, wo ich die armen Ritter im heißen Butterschmalz ausgebacken hab. Schmeckt lecker, war aber meinen Kindern natürlich noch immer nicht süß genug, deshalb durften sie noch Nutella und Marmelade drauf haben. Immer dieser süße Zahn. Soviel Süßes wandert nach Köln, zu Frollein Pfau, guten Appetit!

Was kocht Ihr diese Woche?

A lot of cinnamon and sugar goes well with it and we then baked it in a frying pan with enough butter oil. Tastes yummy but still was not sweet enough for those kids of mine which meant lots of jam and stuff on it, too. 

What’s going on in your kitchen this week?

Brot anbraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.