Aus meiner Werkstatt – In my Studio

Sockenwollreste

In diesem alten, kalten Haus haben wir immer mit kalten Füßen zu kämpfen. Wir Großen ziehen einfach Hausschuhe an und kümmern uns nicht darum, Johann scheint die Kälte nicht zu spüren, die Mädchen machen’s wie die Großen und nur Jakob klagt und jammert. Hier ist Abhilfe notwendig!

This old house loves to give us cold feet. Which is no problem as long as you wear shoes, but as Jakob doesn’t wear shoes, we got some whining in here. That boy needs help!

In meiner Wollrestekiste (die ich immer noch leeren möchte) habe ich ein paar Reste gefunden, große und kleine. Eine Häkelnadel Nr. 3,5 und Sandalen von Jakob helfen mir.

I got some help from my wool stash, got a crochet hook size 3.5 and Jakob’s shoes.

Ich habe einen Ring aus fünf LM angeschlagen und dann verdoppelt. In den nächsten Reihen habe ich erst jede Masche, dann jede zweite etc. verdoppelt. Gehäkelt wird mir festen Maschen, wegen der Stabilität. Ich denke, ich habe für Jakob nur über 4 Runden zugenommen und dann bis zum Ristende einen Schlauch gehäkelt. Für die Öffnung reichen ein paar Maschen, weiter geht es in Reihen bis zur Ferse. Für die Ferse häkle ich über die mittleren (vielleicht 8-10) Maschen, die zwei Seiten liegen still bzw. werden sie jeweils am Anfang/Ende mit eingehäkelt. Fast fertig. Noch eine Abschlussrunde fester Maschen, basta!

I startet with a ring of five chain stitches which I doubled. During the next few rounds I first doubled each, then every second etc. stitch. I crocheted in single crochet stitches, because of sturdiness. For Jakob’s shoes it was enough to cast on for four rounds, then I continued in single crochet until I reached the ancles. For the opening only a few stitches less will  do and you go on in rows until you reach the heel.  For the heel I continued crocheting maybe over 8-10 middle stitches, both right and left side were laid in for a while. While gaining height, I included both left and right side with a single crochet stitch each time. Nearly done. When finished, do a last single crochet round round the top of the shoe to make it look prettier.

Häkelschühchen

So. Die Schuhe rutschen aber noch ordentlich. Und sind so nackt.

Well, here they are. Slippery and naked.

Lederreste

Ich habe einen Kunstlederrest gefunden und Jakob hat mir einen Fußabdruck geschenkt. Doppelt gelegt kann man schnell zwei Sohlen gegengleich zuschneiden.

I got me a faux leather rest and a foot print of Jakob. Which made, lade double, two soles.

Sohlenbild

Die Lochzange locht mir die Sohlen in gleichen Abständen, Friederike durfte die Löcher raus zupfen, während Jakob mit den Knöpfen spielte und einige zum Nähen auswählte.

I hole punched the sole, Friederike picked the fabric rests out of the sole and Jakob played with buttons he wanted to have on his shoes.

Knopfchaos

Aus einem Kunstlederrest hab ich auch noch Öhrchen ausgeschnitten und gelocht.

I cut ears, too from the faux leather.

Knopfäuglein

Oh, eine Maus! Nun habe ich alles, was ich wollte, mit Zwirn festgenäht, damit es auch hält.

Yes, that’s a mouse! I sewed everything I wanted with twine, which is sturdier.

Mausgesicht

Zuletzt waren die Sohlen an der Reihe. Rutscht nicht, ist waschbar, ist warm und aus Resten. Und Jakob mag die Mäuseschuhe. Was will ich mehr (vielleicht mehr Mäuseschuhe)? Die Schuhe wandern zu Nina, zum Creadienstag, zu Pamelopee, zu Meertje und zu Made4Boys!

Was werkelt Ihr diese Woche?

Finally I got the soles on the mice. Not slippery any longer, washable (which is important) and reduced my wool stash. Love it.

What are you working on this week?

Nähsohle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.