Aus meiner Werkstatt – In my Studio

Papierreste

Wir haben uns endlich – zumindest theoretisch – für Bodenbeläge entschieden. Was nicht heißen soll, dass unser neues Haus jetzt Böden drinnen hat, wir haben nur einfach aufgehört, darüber zu sprechen. Damit haben auch die Prospekte ihre Daseinsberechtigung verloren. Aber natürlich möchte ich sie nicht auf den Müll werfen, vor allem nicht, wenn die Prospekte so schön gedruckt sind. Da mache ich doch lieber etwas hübsches daraus.

Finally we decided on flooring, which doesn’t mean that there is flooring in any room. We simply finished talking about it. Hence the brochures are superfluous. But since I hate throwing things away, especially pretty things,  I prefer making other pretty things from it. 

Zickzackzuschnitt

Ich habe mir die Blätter quer hingelegt und mit dem Cutter Dreiecke darauf gezeichnet, mit einer sechs Zentimeter breiten Basis. Davon habe ich dann richtig viele ausgeschnitten.

I placed the pages across and drew triangles on them with my cutter, with a six centimeter base. I made a lot of those triangles. 

Zackengeschnitten

Von der breiten Seite her wird er aufgerollt, dafür streiche ich das Papier mit Kleister ein. Auf einem Küchentuch können sie gut trocknen.

I roll the triangles, started with the wide base. I use wallpaper paste for glueing. The beads will dry on a dish towel.

Papierperlendetail

Ich habe mir dehnbares Nylonband gekauft, fünf Meter davon. Eigentlich dachte ich, für ein Armband sollte ein halber Meter genügen. Ich habe also ein Stück abgeschnitten und eine Perle mittig aufgefädelt.

 

I had bought elastic ribbon, five meters. At first, I thought half a meter should be enough for a bracelet. I cut off a piece of ribbon and threaded a bead in the middle.

Papierperle fädeln

Links und rechts von der Papierperle habe ich Holzperlen auf gefädelt. Und dann kommt die nächste Papierperle und zwar so, dass sich die Nylonfäden in der Papierperle überkreuzen. Das gibt ein ziemlich stabiles Geflecht.

On the left and right side I threaded wooden beads. Then the next paper bead followed and I made sure the to ends of the ribbon would cross inside the bead. This makes the bracelet pretty sturdy. 

Doppelreihe Papierperlen

Das ihr solange fortführt, bis es um das Handgelenk reicht.

Keep on threading until the bracelet fits your wrist. 

Viele Papierperlen hintereinander viele Papierperlen aufgefädelt

Die verbleibenden Schnüre werden mit den Anfangsperlen verknotet und abgeschnitten. Die Reste kann man gut in den Perlen verstecken.

Ich habe zwei Armbänder gemacht. Die dürfen auch zum Creadienstag und zum Upcycling – Dienstag!

Was habt Ihr diese Woche gewerkelt?

I knotted the remaining ribbon with the first beads and cut them off. The rests can be hidden in the beads easily. 

I made two bracelets. Which I love.

What did you make this week?

Armband fertig

 

zwei fertige Armbänder

 

Armband weiß Armband schwarz

9 Gedanken zu „Aus meiner Werkstatt – In my Studio

  1. Svenja

    Oh klasse! Solche Perlen habe ich schon als Kind total gerne gemacht. Kriege ich direkt wieder Lust drauf wo ich die so sehe!! Danke für die schöne Kindheitserinnerung
    Liebe Grüße
    Svenja

    Antworten
  2. Nina

    Liebe Viola,
    da bin ich hin und weg, niemals könnte ich allerdings so schön symmetrisch rollen. Richtig coole Armreifen, das schwarze hat es mir angetan.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina und hab eine gute Woche.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.