Aus meiner Werkstatt – In my Studio

Ehrlich gesagt, ich hatte mir fest vorgenommen, im Urlaub gar nichts zu tun. Nada! Ich wollte eigentlich nur sitzen und lesen. Aber, so nach und nach, bekam ich beim Lesen das große Zucken in den Fingerspitzen. Weshalb eigentlich nicht lesen und ein bisschen stricken? Nur ein ganz kleines bisschen? Und kommt nicht der Winter bald? Und braucht nicht mein großes Mädchen warme Füße?

Also hab ich beim Lesen und Kaffeetrinken ein bisschen gestrickt.

Lesen

 

Und dann waren die Strümpfe fertig und auf Regulas Blog sah ich so nette Einkaufssäckchen. In weiser Voraussicht bin ich mit einem Sack Wolle in Urlaub gefahren. Und so konnte ich drauf los häkeln. Die Anleitung findet Ihr bei Regula, ich hab manches für mich angepasst, aber sie hat den Prototyp!

Urlaubskaffee

 

Ich habe zwei runde Böden gehäkelt, gleich groß und sie in der letzten Runde bis auf einen Schlitz zusammengehäkelt.

Strand häkeln

 

Und am Meer habe ich dann angefangen, Reihen mit Stäbchen und Luftmaschen zu häkeln, das wurde dann – irgendwann mein Netz. Aus Stäbchen und Luftmaschen habe ich am Schluss noch zwei Henkel gehäkelt.

Urlaubsarbeit

 

Sieht man das ein bisschen? Was genial ist: man kann das ganze Säckchen im doppelten Boden verschwinden lassen, ich hab noch eine Blume drauf gemacht und einen Knopf zum Schließen. Ehrlich gesagt, hab ich noch ein paar mehr gemacht. Man weiß nie: für Freundinnen, Töchter oder Shoppingexzesse….

Was habt Ihr diese Woche gemacht? Habt Ihr schon beim Creadienstag vorbeigeschaut?

To be honest, I didn’t want to work at all. At first, I just wanted to sit and read, which is what I love and what I can do almost never. But after a bit of reading, it seemed that my fingers started to itch and I got me some wool and started knitting socks for Charlotte. When those were finished, I just wanted to go on and I found Regula’s sweet, sweet shopping bags on her blog. I wanted to have those and her instructions were clear and easy (and her English way better than mine). Luckily I had a bag of wool with me – I always have – and started with two equally round and big coasters. I crocheted them together except for the last 10cm and then started making the net by double crochets and chains, which is what I did for quite a while and I finished my bag by adding two handles in double crochets and chains. The clue is, that you can hide the whole bag within those two coasters. Regula added a sweet flower, I tried to, too. And a button. And I made some more bags. For daughters, friends, shopping tours….

What did you make this week?

 

8 Gedanken zu „Aus meiner Werkstatt – In my Studio

    1. admin Beitragsautor

      Danke! Ich glaube übrigens nicht, dass die Idee auf meinem Mist gewachsen ist. Leider. Liebe Grüße, Viola

      Antworten
  1. Jakaster

    An so einem Netz häkel ich auch schon ein paar Abende – ich bin da noch so langsam. Die Idee mit dem doppelten Boden ist wirklich klasse. Das muss ich mir merken und bei der nächsten auch mal probieren. Wirklich sehr praktisch. Auch die anderen Häkeleien sind schick geworden.

    Liebe Grüße
    Jakaster

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.