Auf meinem Tisch

BaisersetagereBiskuitrolleHimbeerquarkKaffeetisch CharlotteWaldmeistermuffinsWaldmeisterpfeileWir hatten eine schöne Geburtstagsparty am Samstag. Freunde waren gekommen, Freunde für die Eltern und Freunde für Charlotte. Was kann es denn besseres geben? Wir hatten es so schön.  Die Kinder spielten drinnen und draußen, Charlotte genoss die Aufmerksamkeit und die vielen Geschenke und wir großen saßen um den Tisch um uns zu unterhalten und zu essen. Ist es nicht erstaunlich, dass ein Fest ohne ein gutes Essen so viel weniger wert ist? So gab es bei uns jede Menge zu essen. Charlotte wollte unbedingt Waldmeistermuffins, die sie aus ihrem Kinderbackbuch von der Sendung mit der Maus hatte. Ich hatte solche Bedenken, aber für die Kinder waren die Muffins mit der grünen Sahnefüllung wohl ideal. Vom Rest der Waldmeistergötterspeise hatte ich noch kleine Pfeile gemacht, mithilfe meiner TK-form. Für die Erwachsenen gab es eine Biskuitrolle und Himbeerquark. Am liebsten mochten die Kinder, glaube ich, die kleinen bunten Baisers, deshalb hier meine Backempfehlung:

Auf ein Eiweiß kommen ca. 70g Zucker, etwas Zitronensaft und ja nach Lust und Laune Lebensmittelfarbe (und ich nehme mir vor, nächstes mal was echteres auszuprobieren).

Das Eiweiß wird so steif geschlagen, dass es schnittfest wird. Zucker und Zitronensaft daruntermischen und nochmal aufschlagen. Mit einer Spritztülle kleine Tupfen aufs mit Backpapier belegte Backblech spritzen und alles bei ca. 80 Grad Celsius mindestens eine halbe Stunde trocknen lassen. In Blechdosen kann man die Baisers lange lagern, ich habe meine eine Woche vorher gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.