Buchfreude

Verlinkt mit Freutag!

Hilary Grant: Inselmaschen. 30 spannende Strickanleitungen im nordischen Stil für moderne Mützen, Handschuhe und Pullover.

Winterchic!

Ist auch bei Euch der Weihnachtsstress vorbei? Dann schnell ran an die Nadeln, solange es noch Winter ist! In Hilary Grants Inselmaschen. 30 spannende Strickanleitungen im nordischen Stil für moderne Mützen, Handschuhe und Pullover finden sich wundervolle Projekte für graue Abende und Nachmittage. Tolle Muster, verschiedenste Ausführungen und wer mag, darf auch richtig viel arbeiten.

Hilary Grant vereint in ihren Entwürfen die Eindrücke der rauen schottischen Orkney Inseln mit den farbenfrohen Mustern der Fair Isle Technik. Einige Projekte in ihrem Buch sind klein genug, um einen Nachmittag zu füllen und sind auch ohne großes Strick Know-How durchführbar. Andere wiederum, komplexe Fair-Isle Muster an Pullovern, werden viele Stunden brauchen, um vollendet zu werden. Damit ist für alle etwas dabei und wer die Technik noch nicht kennt, kann sich ihr langsam nähern.

Verschiedene Schwierigkeitsgrade

Prinzipiell gibt es wie in den meisten Strickbüchern eine Einführung in die Technik. Persönlich nerven mich diese Seiten immer, doch ich verstehe schon, dass es Menschen gibt, die beim Kauf dieses Buches vielleicht das erste Mal in ihrem Leben ein paar Nadeln in der Hand halten werden. Für sie sind wohl auch die eher langweiligen Projekte wie die Bommelmütze im Rippenmuster gedacht.

Ach die Patenthandschuhe überzeugen mich nicht, die schönen Fotos dafür schon. Aber schließlich kann ich Fotos nicht stricken. Dann wird es aber auch schon interessant. Grant entwirft Mützen, Stulpen und Fäustlinge in sehr grafischen Mustern, die an die Fair-Isle Muster erinnern. Für jedes Muster, beispielsweise das Pfeilmuster, gibt es unterschiedliche Projekte. Mützen, Pulswärmer, Loops, von zwei grafischen Mustern auch Pullover.

Tolle Farben, tolle Grafik

Grant gelingt es, traditionelle Technik mit moderner Optik zu verbinden. Ihre Entwürfe haben nichts mehr mit den muffigen Norwegerpullovern aus den siebziger Jahren zu tun. In wunderschönen Farben, die trotzdem nicht an Natürlichkeit verlieren, variieren die grafischen Strukturen an modernen Mützen und Loops. Mir fehlen ein bisschen anspruchsvollere Entwürfe für Jacken oder Fingerhandschuhe, aber ich will nicht nörgeln.

An sich finde ich es toll, anspruchsvolle Designs zu stricken, im Moment ist mir zuviel Grobstrick in simplen Techniken unterwegs und für Hilary Grants Maschen braucht es regelmäßiges Garn und geschickte Finger. Wer die Technik beherrscht, kann sicher selbst variieren und hat nun viele Muster vorliegen, die sich anwenden lassen. Ich für meinen Teil werde wieder mein Spinnrad anwerfen, denn die meisten Muster sind in Nadelstärke 3mm gestrickt. Feine Strickwaren, die leicht anliegen und unter Jacken passen. Ich werde es lieben!

Titelangaben:

Hilary Grant: Inselmaschen. 30 spannende Strickanleitungen im nordischen Stil für moderne Mützen, Handschuhe und Pullover.

Übersetzt von Christine Heinzius.

Münster: LV-Buch, 2017. 144 Seiten. 18 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.