Kleines Upcycling für den Haushalt – No Waste Dishcloth

Ich freu mich immer, wenn ich Kinderklamotten vererbt kriege, und wenn es nur zum Zerschneiden ist. Hier hätte ich einen vererbten Kapuzenpulli für Jakob. Der aber hat schon genügend und das Erbstück hat aufgerissene Ärmelbündchen. Auch so manchen Fleck im Pulli. Flicken lohnt sich für mich dann nicht, wenn mein Kind das Kleidungsstück gar nicht braucht. Ein paar Wochen lag der Pulli also rum. Was tun?

I love handed down clothes for my kids. Even, if all I can do is cut them apart. This sweater could have been for Jakob but he has enough and I didn’t want to repair all those flaws on the sleeves. I had it lying around for weeks.

Im Moment habe ich nur die Ärmel abgeschnitten und die großen Flächen von Vorder – und Rückenteil ganz gelassen. Auch die Kapuze musste dran glauben. In Quadrate geschnitten, die einfach umgeschlagen und versäubert wurden, gibt das ganz wunderbare Putzlappen, der Sweatshirtstoff ist auch schön saugfähig. Ein Schritt für meinen Vorsatz, im neuen Jahr weniger Müll zu produzieren.

Right now I just cut off the sleeves and the hood and I left the front and back part for some later projects. Cut in squares and zigzagged I had quick and easy dishcloths for my no waste kitchen. Friederike wants to have the rest for cushions. Well…..

Mittlerweile hat Friederike Ansprüche auf den Rest angemeldet. Sie braucht ein Kissen fürs Zimmer. Alles findet sich…….

Verlinkt mit Creadienstag, Meertje, HoT, Dienstagsdinge, HappyRecycling, EiNaB, AlttrifftNeu, Gusta und Pamelopee.

6 Gedanken zu „Kleines Upcycling für den Haushalt – No Waste Dishcloth

  1. Maria Widerstand

    Hallo!

    Aus Sweatshirt-Stoff habe ich Putzlappen noch nie gemacht, ich verwende immer die alten Handtücher. Kaputte Sweater habe ich jedoch genügend, denn mein Sohn macht beim Skaten die Sweater immer in viel zu kurzer Zeit kaputt.

    Werde ich mir merken und auch mal vernähen! Danke für den Tipp und fürs Verlinken!

    lg
    Maria

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Hallo Maria! Siehst Du – die alten Handtücher benzutze ich meist als Inlay. Aber Sweatshirts sind auch gut, du wirst ja sehen….. LG Viola

      Antworten
  2. Marlene

    Hallo Viola,
    ich möchte deinen Beitrag in unserer Zusammenfassung der Linkparty „Einfach. nachhaltig. besser. leben.“ erwähnen. Darf ich dazu dein Bild verwenden?
    Viele Grüße,
    Marlene

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.