Buchfreude!

Verlinkt mit Freutag!http://www.freutag.blogspot.de

Jögge Sundqvist: Schnell Geschnitzt für Küche und Garten.

Hölzerne Kleinodien

Jögge Sundqvist ist ein Wahnsinniger, dem man ein Messer in die Hand gegeben hat. Damit schnitzt er Kostbarkeiten für den Alltag und veröffentlicht sie in seinem Buch Schnell Geschnitzt für Küche und Garten. Ich bin begeistert, denn so habe ich zwei Tage vor Weihnachten noch ein super Männergeschenk gefunden und noch dazu Ausblick auf viele Kostbarkeiten für meinen Hausstand.

Das Schnitzmesser wird poliert und aus der Versenkung geholt, Holz liegt genug in der Garage.

So ein Schnitzbuch ist natürlich schnell rezensiert. Auch gut, wenn es nur noch wenige Tage bis Heilig Abend sind. Jögge Sundqvist verzichtet auf langatmige Einführungen zum Thema und fügt lieber einen ausführlichen Literaturteil hinten an. Das ist mir auch recht. Beim Schnitzen kommt es ja doch immer wieder auch aufs Zugucken an und das geht schlecht in Büchern. Trotzdem gibt es einen Einführungsteil, der verschiedene Griffarten und Schnittarten erklärt, sowie sehr genau auf die Herstellung von Zapfen und Keilen eingeht, um Stückverbindungen herstellen zu können.

Zurück in den Anfang der Menscheit

Schnitzkunst ist faszinierend. An Sundqvists Werkstücken sieht man klar die Patina des Handwerks und man kommt ins Grübeln. Geschnitztes sieht immer irgendwie grob aus, auch wenn es von großen Künstlern stammt. Holz hat ein Eigenleben. Wird man etwas Ansehliches produzieren können? Man sieht, wie gut die Löffel und Bretter in der Hand liegen werden. Archaisch erinnern sie an den Anbeginn der Menschheit, als der erste Löffel am Lagerfeuer zum Einsatz kam und gehütet wurde wie ein Schatz.

Es sind vor allem kleine, nützliche Alltagshelfer, die Sundqvist schnitzt. Schöpfkellen, Löffel, Buttermesser, Marmeladenmesser, Bretter, Servierplatten, Kartoffelspieße, Garderoben, Tapasschalen, Etagèren, Rankhilfen. Alles wird äußerst liebevoll bearbeitet und zum Teil mit Leinölfarbe koloriert. Alles in der Küche benutzbare wird in Rohleinöl ausgehärtet. Ich sehe eine unendlich persönliche Aussteuer genauso wie wundervolle kleine Geschenke, mit denen ich Freunde und Verwandte beglücken kann.

Der Natur nach

Mit am besten gefällt mir, dass Sundqvist auch mit Grünholz arbeitet, das er erst im Nachhinein trocknen lässt. Es ist so nicht nur leicht zu bearbeiten, sondern es behält auch eher seine natürliche Form. Rankhilfen aus Ästen sind wunderschön und auch die verschiedenen Löffel fertigt Sundqvist aus gebogenen Ästen, die dem späteren Werkstück seine individuelle Form geben. Während man im Alltag versucht ist, alles, was nicht gerade ist, als unzureichend auf den Brennholzstapel zu werfen, benützt Sundqvist die gebogenen Formen für seine individuellen Entwürfe.

Auch die Garderoben aus Ästen sind ein gutes Beispiel für die Synthese von Form und Funktion, Sundqvist nutzt die natürliche Anatomie der Bäume, um stabile Garderobensysteme zu kreieren. Dank der Verbindung mit Zapfen und Keilen wird in seinen Werkstücken nur zusammengesteckt und verleimt, nichts wird geschraubt und genagelt, die natürliche Form des Holzes gibt immer den Arbeitsweg vor. Persönlichen Schätzen aus der Natur steht damit nichts mehr im Wege.

Titelangaben:

Jögge Sundqvist: Schnell Geschnitzt für Küche und Garten.

Aus dem Schwedischen von Christine Heinzius.

Münster: LV- Buch 2015. 96 Seiten. 14,95 EUR.

 

Kunst und Handwerk, Upcycling

Unikate, Upcycling, Handarbeit, Kunsthandwerk, Schmuck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.