Buchfreude!

Auf damit zum Freutag!

Duden: Das Grundschullexikon. Entdecken, Verstehen, Mitmachen.

Wissen wollen

Wenn Kinder neugierig sind, fragen sie im Normalfall die Eltern. Wenn die nicht weiterwissen, hilft ein Lexikon. Davon gibt es viele und in durchaus unterschiedlicher Qualität. Wenn also der Dudenverlag mit Das Grundschullexikon. Entdecken, Verstehen, Mitmachen seine eigene Version herausgibt, hat er einen Ruf zu verlieren. Gut, dass er die Herausforderung angenommen und mit Bravour bestanden hat.

Das Grundschullexikon ist ganz schön groß und ganz schön schwer, kein Wunder, bei all den vielen Fragen, die ein Kind so hat. Also beginne ich mit dem kleinen, aber feinen Extrateil, einem Mitmachlexikon, das als Heft im Cover versteckt ist. Hier darf gekritzelt und gerätselt werden und für so manche Frage wird man durchs große Lexikon blättern müssen. Schön, wenn Lernen und Wissen so einfach und freudvoll vermittelt wird. Allein dieses Heft macht das Grundschullexikon zu einem Schatz.

Funktionierendes Kompendium

Das Grundschullexikon erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll vielmehr Kinder der Klassen drei bis vier in die Lage versetzen, gezielt Wissen zu erwerben und Schulwissen zu bündeln und zu vertiefen. Das heißt, auch Schulfähigkeiten, wie sie zum Beispiel in der PISA – Studie geprüft werden, spielen eine Rolle. Der letzte Teil des Lexikons befasst sich also auf über zwanzig Seiten mit Schulwissen.

Grundrechenarten, Rechtschreibung, Grammatik, Sachunterricht. Viele Aspekte aus dem länderübergreifenden Lehrplan werden kompakt dargestellt und sind so immer abrufbar. Die Hauptfächer Deutsch, Mathematik, Englisch und auch die Nebenfächer Musik und Sachunterricht erhalten dabei besonderes Gewicht, dass zu Kunst nichts dabei ist, finde ich zwar schade, ist aber definitiv auch nicht unbedingt notwendig.

Anleitung zur Selbstätigkeit

Ein wunderbarer Einstieg ins Lexikon ist die Frage, wie selbiges überhaupt von Kindern benutzt werden kann. Auf zwei Seiten wird knapp erklärt, was eine Stichwortsuche ist, wie man ein Register benutzt und wozu die Sonderseiten im Lexikon gut sind. Gerade in der digitalisierten Welt ist dies ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Was mache ich mit einem Sachbuch? Auch erste Anleitungen für Präsentationen und Referate sind vorhanden, der Einstieg in die Bearbeitung eines Themas wird kindgerecht erklärt.

Das Lexikon ist ein funktionierendes Hilfwerk. Von A-bis Z, von Aal bis Zwilling werden Begriffe kurz erklärt und dargestellt, auch schwierige Sachverhalte wie AIDS oder Tod werden nicht ausgelassen. Immer wieder gibt es Sonderthemen wie »Berufe«, »Uhr«, »Klima«, »Religiöse Feste« oder »Medien«, bei denen Rückblicke in die Vergangenheit oder besondere Schwerpunkte den ersten Leseeindruck vertiefen. Man kann also – nicht nur als Kind- mit dem Lexikon richtig arbeiten und viel dazu lernen. Dass der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt, ist besonderes Verdienst des Verlags.

Titelangaben:

Duden: Das Grundschullexikon. Entdecken, Verstehen, Mitmachen.

Berlin: Duden Verlag, 2017. 320 Seiten. 25 EUR.

 

Kunst und Handwerk, Upcycling

Unikate, Upcycling, Handarbeit, Kunsthandwerk, Schmuck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.