Altes Hemd, neue Tunika – Old Shirt, New Tunic

Der Kragen sei abgestoßen meinte mein Mann und fügte hinzu, das ginge gar nicht. So?

No one wants to have a torn collar, do you. Well, I do. Because.

Kein Riss im Hemd, kein Fleck daran, nur ein abgestoßener Kragen. Den kann ich ja abtrennen, oder? Ich habe ziemlich viel abgetrennt, diesmal. Um den Kragen herum habe ich so großzügig abgeschnitten, dass ein kleiner V-Ausschnitt entstand, die Weite habe ich auch reguliert und unter der Brusttasche habe ich das ganze Hemd auseinandergeschnitten. Die untere Weite ließ ich, aber die Armausschnitte habe ich enger gemacht. Auch die Ärmel habe ich gekürzt, die Armkugel aber einigermaßen gelassen. Dann habe ich alles wieder zusammengenäht, nur verkehrt herum.

As long as only the collar is torn and not the shirt, I can do a whole lot with it. I cut a lot this time, to be honest. Cut away the collar to make a V-neckline, cut away the lower part under the breast pocket and cut away the sleeves. And stitched it together again, in parts vice versa and a bit slimmer.

Die vordere Knopfleiste vom Unterteil habe ich hinten angenäht, die Seitennähte geschlossen. Weil das Unterteil nun weiter war als das Oberteil, brauchte ich hinten und vorne zwei kleine Falten. Das sieht aber eigentlich auch sehr hübsch aus. Die Ärmel habe ich sehr knapp umgenäht und eingesetzt, zwei kleine Falten geben ihnen etwas Verspieltes. Den Ausschnitt habe ich mit einem Schrägband verstürzt, weil weiß oft nicht gleich weiß ist, habe ich mich für ein farbiges Band entschieden.

Hence the buttons were placed on the back, the sleeves shortened to cute girlie short sleeves and the neckline was trimmed with a colorful ribbon. And with some work and time, a beautiful new tunic now hangs in the shop. Well, I love to sew without pattern. And I’m eager to know, what autumn will bring in sewing……

So. Es war ziemlich pfriemelig, aber nun hängt eine neue, freundliche Tunika im Laden und ich bin begeistert, was man alles so ganz ohne Schnitt nähen kann. Mal sehen, was der Herbst noch für Upcycling Mode bringt…..

Verlinkt mit: Creadienstag, Pamelopee, HoT, Dienstagsdinge, Meertje, EiNaB, Gusta und HappyRecycling!

 

8 Gedanken zu „Altes Hemd, neue Tunika – Old Shirt, New Tunic

  1. Silvia G.

    Super schön gemacht.
    Die Idee, die Knopfleiste hinten dran zu nähen finde ich klasse.
    Tolles Designer-Einzelstück.

    Liebe Grüße Silvia G. aus FN

    Antworten
  2. Traude "Rostrose"

    Ui, das sieht für mich auch ziemlich pfriemelig aus (ich bin nähtechnisch – erst seit kurzem – in der Kategorie „Kann-schon-Saum-hochnähen“ zu finden), aber die Tunika gefällt mir gut und ich finde es toll, wie du sie aus einem abgelegten Hemd hervorgezaubert hast. Mein Mann hat auch immer das Kragenproblem, bei mir werden die abgelegten Hemden dann zu Mal-und-Klecks-Hemden, aber wie viele Mal-Heden braucht frau denn?
    Herzliche Grüße aus Rostrosenhausen, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/09/enkelkatzen-efeu-und-selbstgefarbe.html

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu rika Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.