MMI – Berlin

So sieht es aus, wenn man mit vier so unterschiedlichen Kindern Urlaub macht. Auf wenige Sachen können wir uns immer einigen. In Berlin waren wir im Naturkundemuseum, meine dinosüchtigen Jungs waren schwer begeistert von den Skeletten und den großen und kleinen Schreckensechsen. Charlotte war außerdem schwer angetan vom Rest des Museums und neigte dazu, jede Beschreibung auswendig zu lernen. Also waren wir vier Stunden im Museum. Friederike wollte unbedingt das Brandenburger Tor und den Bundestag sehen und so sind wir zu Fuß durch Berlin gelaufen. Am Spreeufer entlang, durch das Regierungsviertel und ins Wissenschaftsministerium durften wir sogar kurz rein und die aktuelle Ausstellung ansehen.

Mein Gott, was ist das eine tolle Stadt. Friederike hat tausend Fotos gemacht. Im  Adlon haben wir standesgemäß (haha) unseren  Kaffee und  etwas Limonade eingenommen, uns an der wundervollen Architektur berauscht und den netten und perfekten Service auch für kleine Jungs sehr genossen.

Charlotte wollte noch zum Ampelmannshop und wir hatten richtig Hunger. Hans hat uns in die wundervolle Art Deco Brasserie am Gendarmenmarkt entführt und wir haben mondän und ausgiebig geschlemmt. Berlin, wie bist du wunderbar!

Verlinkt mit MMI!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.