Neu Gelesen

Sabrina Sue Daniels: Mittagsglück im Glas

Mehr Farbe in der Mittagspause

Wer unterschätzt nicht den Wert einer selbst zubereiteten und dekorativ angerichteten Brotzeit? Mittags soll es schnell gehen und die Proteinaufnahme steht über einer genussvollen Pause. Dank Sabrina Sue Daniels kann das anders werden. In Mittagsglück im Glas zeigt sie in einem netten, kleinen Büchlein, wie viele Varianten einer gesunden, leckeren und hübschen Brotzeit im Glas es geben kann. Von Müslis über kalte Suppen bis zu Salaten und Kuchen – die Vesperzeit verspricht, bunt zu werden!

Quadratisch, praktisch, gut, mag sich Sabrina Sue Daniels gedacht haben, als sie für EMF die überdimensionierte Schokoladentafel als Rezeptbuch konzipierte. Schon auf den Innenumschlagseiten springen einen die Gläser mit ihren farbenfrohen Inhalten an. Im Inhaltsverzeichnis geht es einmal sehr pragmatisch quer durchs Gemüsebeet. Die Autorin spart sich aufwändige Kapitel und schmeisst die paar Rezepte einfach durchs Buch.

Große Vielfalt für die Pause

Besonders nett finde ich die große Bandbreite. Marokkanische Gerichte neben mexikansichen, bayerische neben asiatischen und dazwischen immer wieder Kuchen und Obst für das Zuckertief. Es gibt nicht viel zu sagen über die Vielfalt, denn sie spricht für sich. Da alle Rezepte in Gläsern abgefüllt werden – z.B. Weckgläser oder Marmeladengläser – ist kein Raum für Heißes. Gerade für die Sommermonate finde ich daher, dass Daniels ins Schwarze getroffen hat.

Die Zutaten sind übersichtlich angeführt, meist reichen sie für zwei Gläser – Mittagsglück also auch für den Liebsten, oder zwei Kinder! Für jedes Rezept gibt es eine Doppelseite und die Zubereitung ist knapp und gründlich beschrieben. Unten gibt es Tipps oder eine Anleitung zum Anrichten, denn das Auge ist bei Sabrina Sue Daniels ausdrücklich mit. Die Zutatenlisten sind fast immer so gehalten, dass ein normaler Supermarkt reicht, um für eine Woche Mittagsglück einzukaufen.

Viele Geschmäcker werden bedient

Die Rezepte gehen von konservativ bis exotisch. Der bayerische Brezelsalat wird meine Kinder glücklich machen und ich würde den Linsen-Fenchel-Salat mit Himbeerdressing bevorzugen. Kalte Suppen mit Zucchini und Melone oder Ananas geben einen Frischekick in die Mittagspause und wer es ganz heimelig braucht, macht sich Overnight-Oats mit Schokolade und Heidelbeeren. Eigentlich ist alles gut vorzubereiten, selbst die Kuchen kann man einen Tag vorher ins Rohr schieben oder wenigstens den Teig anrühren. Das nimmt Druck aus dem stressigen Morgen und stimmt mit Vorfreude auf einen neuen Arbeitstag ein.

Titelangaben:

Sabrina Sue Daniels: Mittagsglück im Glas

Igling: Edition Michael Fischer, 2016. 48 Seiten. 9,99 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


6 × acht =