Aus meiner Werkstatt – In my Studio

Kronkorkenring1

Nach den Kronkorken ist vor den Kronkorken. Wenn man erst mal sieht, wie hübsch sie sind, möchte man sie nicht mehr hergeben. Meine Kinder spielen damit und sortieren sie, ich baue damit. Erst habe ich meine Küche gefliest, dann habe ich parallel angefangen, alles mögliche aus Kronkorken zu basteln. Zum Beispiel diese Ringe, die ich auch im Laden habe.

Allerdings braucht ihr auch hier Werkzeug. Ringschienen kann man kaufen, ansonsten benötigt ihr: ein Punzenset mit Punzen in zwei verschiedenen Größen, eine Schraubzwinge, einen Hammer, Sekundenkleber, Heißkleber und grobes Schleifpapier.

Man braucht ständig beide Hände, deshalb habe ich den Arbeitsprozess nicht fotografieren können.

After bottle caps is before bottle caps. As soon as you realize how pretty they are, you can’t stop crafting with them. First my kitchen, now jewelry. 

You will need some tools, nevertheless. Like superglue, a hammer, ring blanks, punches in two different sizes, a bench vice, hot glue and sandpaper. 

 

Kronkorkenring2

 

Pro Ring werden zwei Kronkorken benötigt. Einer davon wird mit Hammer und Punze einfach etwas weiter aufgeklopft. Das wird später die Fassung. Dann wird der Kronkorken geklopft, der als Halbrund in die Fassung passen soll. Ihr fangt mit der größeren Punze an und klopft den Kronkorken auf, dann wird er in die kleinere Öffnung gelegt und zur Kuppel geklopft. Vorsicht, sonst klopft ihr Falten in den Kronkorken, das ist nicht so schön.

Die Kuppel habe ich mit Heißkleber in die Fassung geklebt, was Besseres ist mir noch nicht eingefallen. Darauf achten, dass die Kuppel einen guten Kontakt zur Fassung hat, bei Spannung würde sie sich lösen.

Nun braucht ihr das Schleifpapier: die Unterseite der Fassung wird da angeschliffen, wo die Ringschiene angeklebt werden soll, auch die Ringschiene soll leicht angeschliffen werden. So erhöht ihr die Klebefläche.

You need two bottle caps for each ring. One will be opened with hammer and punch to be a ring fitting. The next one will be punched to be a dome. Hot glue the dome into the fitting. 

Now use the sand paper for roughening both fitting and ring blanks. Makes the superglue sturdier. 

Kronkorkenringe4

 

Nun kommt der Schraubstock dran. Ihr klemmt die angeschliffene Ringschiene ein und tröpfelt etwas Sekundenkleber auf die Kontaktstelle. Dann: gut zielen und die Fassung drauf platziere. Achtung: meistens zieht der Kleber so schnell an, dass man nicht mehr korrigieren kann. Dann alles trocknen lassen und die Klebereste entfernen. Fertig!

Ich verlinke mit Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, HappyRecycling, Meertje, Pamelopee und Gusta!

Now the bench vice is used. Fix the ring blank in the bench vice and superglue the fitting to the ring blank. Let dry – done! 

Kronkorkenringe7

Kronkorkenringe5

18 Gedanken zu „Aus meiner Werkstatt – In my Studio

  1. Klaus Vey

    Hallo Mamaviola,
    wirlich tolle Idee, sehr schön !!
    Welche verschiedenen Größen der Kugelpunzen werden schrittweise für die Tollen Halbkreis-Kronkorken benötigt?

    Vielen Dank !!!

    Grüße aus dem Hobby-Bastel-Keller
    Klaus

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Hallo Klaus,
      ich habe ein Punzenset beim Uhrmacher gekauft und ich fange mit der größten an, damit ich den Rand aufklopfen kann. Dann kommt die nächst kleinere und das reicht meistens aus.
      Viel Spaß!

      LG Viola

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.