Aus meiner Werkstatt – In my Studio

Blumentasche3

 

Ich habe endlich wieder für meinen Laden genäht. Wenn ich mich mal zum Nähen aufraffe und mein Nähzimmer aufräume, dann geht es eigentlich immer schnell, selbst wenn es eine fitzelige Arbeit ist. Diesmal hab ich die große HOBO – Tasche von Amy Butler genäht, eigentlich schon das zweite Mal. Gut, denn nun kenne ich ja alle Fehler im Schnitt und die gibt es wirklich. Zum Beispiel ist das Schnittteil für den Träger nicht lang genug, was mir einigermaßen Ärger gemacht hat bei der ersten Tasche. Diesmal habe ich alle Taschenteile zugeschnitten, abgemessen und den Träger dann nach Maß zugeschnitten. Besser. Mein Upcycling – Tip: Statt Taschenvlies habe ich ein altes Handtuch zerschnitten. Tut es auch und Schont die Müllberge. Memo an mich: die nächste Variante braucht eine Innentasche. Die Fächer, die im Schnitt vorgesehen waren, habe ich nicht genäht, weil ich nach der ersten Tasche gesehen habe, dass ich sie gar nicht benutze.

Wel,, I finally managed to sew something for the shop. It’s easy peasy, as soon as I get myself motivated and as soon as I tidy up my studio. This time I made the HOBO bag by Amy Butler, a second time and I managed to extinct all the flaws from the first try. Like the handles, which are way too short for the bag. I first cut out all pattern pieces and then measured the handle. Better. For the Upcyclers: why not use an old towel as lining? Cheap and save for the environment. I forgot to make an inside bag for phone and money. Next time.

Here are the fabric parts as cut out:

Hier also der Zuschnitt:

Blumentasche4

 

So sehen die Taschenteile aus, wenn sie aneinander genäht sind. 

That’s what the parts look like when sewn together.

Blumentasche5

 

Das ganze habe ich zweimal genäht.

Make that twice.

Blumentasche7

 

Das Innenfutter habe ich gleich an den Tascheneingriff genäht. Letztes Mal hatte ich damit auch Galama.

I stitched the lining to the opening right now to have less of a mess.

Blumentasche8

 

Ober- und Futterstoff der Taschengriffe habe ich zuerst an die Taschenseiten genäht und zum Schluss links auf links aneinander gesteppt, damit ich nichts wenden muss. Im Originalschnitt wird verstürzt, doch die Öffnung in der Tasche kann gar nicht so groß sein, dass die Griffe auch noch mit rein passen.

First, I stitched the handle to both lining and cover fabric and finally stitched it left sides together, no turning because the bag is just too big for that.

Blumentasche9

Zur Not habe ich alles mit Zickzackstich eingefasst, damit es bleibt, wo es ist.

A little zigzag keeps it in place.

Blumentasche10

 

So sieht sie fertig aus. War aufwändig, aber sieht doch total nach Hippiesommer aus, oder?

That’s it. Isn’t it just a pleasure to look at all that flowers?

Ich verlinke mit Creadienstag, Meertje, Pamelopee, HoT, Gusta, Dienstagsdinge und TaschenundTäschchen!

Blumentasche2

Blumentasche1

 

2 Gedanken zu „Aus meiner Werkstatt – In my Studio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.