Aus meiner Werkstatt – In my studio

Für Ostern brauche ich natürlich auch Nester. All die Jahre hatten wir die Körbchen benutzt, die es im Handel zu kaufen gab, immer waren sie zu klein und nicht mehr zu gebrauchen, wenn Ostern vorbei war. Vom verhassten Ostergras ganz zu schweigen. Dieses Jahr also ein Experiment mit neuen Nestern. Nach Ostern kann ich Euch sagen, ob es funktioniert hat.

Für die Nester habe ich eine Salatschüssel mit Frischhaltefolie überzogen und dann in Kaschiertechnik Zeitungsschichten mit Tapetenkleister übereinander geklebt.

IMGP4258

Friederike kann das super. Anschließend solange trocknen lassen, bis sich die Papierschüssel einfach abnehmen lässt.

IMGP4640

Mit Acrylfarbe habe ich alles weiß grundiert. Zusammen mit massenweiße anderen Bechern und Eimern.

 

Becher und Schalen

Verzieren könnt Ihr natürlich, wie Ihr wollt. Ich habe bis jetzt zwei Nester mit Serviettentechnik beklebt und oben ein zerschnittenes Kartoffelnetz um den Rand geklebt. Ich denke, ich werde auch zwei Nester bemalen. Mal sehen.

Becher und Tupfen

In der getupften Margarinedose sind übrigens unsere Kekse und Schokofrüchte von gestern drin!

Was geschieht in Eurer Werkstatt?

Dose blau gepunktet

Kekse und Schokofrüchte

I decided to switch to selfmade easter baskets this year. I made them very easily with newspaper over a salad boil which I covered with fresh foil. I worked with wallpaper paste to fix the paper. You let it dry a few days until you can lift it from the salad boil.  Then you paint it just the way you want. 

What’s going on in your studio this week?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.