Archiv für den Monat: Juni 2019

Neu Gelesen

Susi Strickliesel: Knit Happens. Strickprojekte, Social Media & mehr.

#knittersofinstagram: #stricken macht glücklich.

Annette Danielsen: Stricken wie in 1001 Nacht. 17 orientalisch-inspirierte Strickmodelle.

Alljahresstricken

Mittlerweile weiß ich sicher, dass es keine Saison für Wolle gibt. Ich stricke praktisch immer, auch warme Sachen, weil ich weiß, der nächste Winter kommt bestimmt. Und ich liebe schöne Bücher, die sich mit meinem Lieblingsthema befassen, allen voran die begnadete Annette Danielsen mit Stricken wie in 1001 Nacht. 17 orientalisch-inspirierte Strickmodelle. Aber auch der wilde Haufen von #knittersofinstagram: #stricken macht glücklich versetzt mich in Aufregung, mehr zumindest wie Susi Strickliesels Knit Happens. Strickprojekte, Social Media & mehr.

Für letzteres Buch bin ich zu alt und zu gestresst. Wer dagegen erst anfängt, zu stricken und sich dazu noch einen Social Media Kanal aufbauen will, bekommt von Susi Strickliesel wertvolle Tipps. Handyapps, Fotobearbeitungsprogramme, Strickanleitungen, Logoentwicklung und vieles mehr. Hier wird auf so vielen Hochzeiten getanzt, dass die Strickerei fast zu kurz kommt. Außerdem geht es meist um einfache Muster und ich mag es gern kompliziert.

Wer also bereits einen Schal in kraus rechts stricken kann, braucht die Anleitungen von Susi Strickliesel nicht. Es sei denn, es sind Ratschläge zur Erstellung eines Blogs oder zur Einrichtung eines Social Media Accounts gefragt. Dann ist man hier goldrichtig. Die Bloggerin gibt einiges über sich selbst preis (das mich aber gar nicht interessiert) und vermarktet ihre Strickphilosphie. Ideal also für junge Menschen, die sich vielleicht das erste Mal mit dem Thema befassen und noch einen kleinen Schubs brauchen.

Social Knitters

Auch die #knittersofinstagram begründen ihre Popularität über die Social Media, aber weil in diesem Buch der Edition Michael Fischer so viele verschiedene Persönlichkeiten vorgestellt werden, unter anderem auch Susi Strickliesel, ist das Portfolio unendlich groß. Und es gibt massenweise komplizierte Sachen, von Mosaikmustertüchern über gemusterte Strümpfe bis hin zu Spitzenschals und Zopfmusterjacken.

Ein ideales Buch für Strickliebhaber, die sich mal undogmatisch quer durch die Szene nadeln wollen. Auf den ersten Blick habe ich schon mindestens drei Weihnachtsgeschenke gefunden. Wie immer finden sich am Anfang des Buches die lästigen Grundlagen und ich weiß ja, dass auch Erststrickerinnen es verstehen sollen, aber….Zu jedem Strickstück gibt es eine kleine Information zu den Designerinnnen und deren technischen Schwerpunkten, die ich sehr unterhaltend finde, ohne dass sie mich vom Hauptzweck ablenkt.

Goddess of Needles

Nicht zu übertreffen ist schließlich Annette Danielsen, die sich diesmal auf orientalische Wege begibt. Es ist nicht mein erstes Buch von ihr, auch Winterstrick, Blumenstrick und Unheimlich.Schön.Gestrickt haben mich verzaubert. Die letzten beiden Bücher wohnen bei meiner Freundin, doch Winter und Orient dürfen bei mir bleiben. Schon der Einband in marokkanischer Fliesenoptik macht mich schwach.

Danielsen schafft es immer wieder, ihre Inspirationen grandios zu übersetzen. Ein Foto zeigt die Inspiration, in diesem Fall vielleicht das Atlasgebirge, dann folgt die Umsetzung als Strickmodell, diesmal in Form eines Pullovers. Es ist unglaublich, wie sie Farben, Formen und Stimmungen auf ihren Nadeln einfängt und in Modelle umwandelt, die anspruchsvoll zu arbeiten, schön zu tragen und für alle Größen geeignet sind. Ich hoffe ja sehr, dass Frau Danielsen bald wieder etwas Schönes für mich einfällt.

Titelangaben:

Susi Strickliesel: Knit Happens. Strickprojekte, Social Media & mehr.

Igling: Edition Michael Fischer 2019. 144 Seiten. €19,99.

#knittersofinstagram: #stricken macht glücklich.

Igling: Edition Michael Fischer 2019. 96 Seiten. € 15,99.

Annette Danielsen: Stricken wie in 1001 Nacht. 17 orientalisch-inspirierte Strickmodelle.

Münster: LV-Buch, 2019.128 Seiten. €22.