Archiv für den Monat: Dezember 2017

Neu Gelesen

Michael Weckerle: Clean Eating to go. 50 natürliche und gesunde Rezepte für unterwegs.

Gutes für den Körper

Kochen ist Trend. Gut kochen auch. Kein Problem, wenn man am Wochenende mit Freunden einen schönen Tag verbringt. Aber im Alltag? Gutes für zwischendurch und unterwegs stellt Michael Weckerle in Clean Eating to go. 50 natürliche und gesunde Rezepte für unterwegs vor. Die Vesperboxen dürfen sich auf Leckereien aus der eigenen Küche freuen, die sich auch immer wieder gut vorbereiten lassen.

Ernährungsberater Weckerle setzt sich auf seinem Blog www.eat-clean.de mit bewusster und gesunder Ernährung im Alltag auseinander. Was bedeutet »Clean eating« also? Im Endeffekt dürfen sich alle fleißigen Selbermacher freuen, ich also auch. Weckerle bezeichnet mit »Clean Eating« Gerichte, die ohne verarbeitete Lebensmittel zubereitet werden. Im klassischen Fall koche ich Brühe selbst, die ich dann als Brühe einer Suppe zugebe.

Liebevolles Essen

Der Unterschied zum klassischen Selberkochen besteht vor allem darin, dass Weckerle seiner Bentobox genauso viel Aufmerksamkeit zukommen lässt wie dem Abendessen mit Freunden. Dank der wundervollen Redaktion der Edition Michael Fischer mutet das Kochbuch an wie ein kleiner Schatz und letztendlich sind die Rezepte darin auch wertvoll. Dabei muss niemand auf etwas verzichten, Fleischesser kommen genauso auf ihre Kosten wie Veganer oder Vegetarier.

Dabei sind die Kapitel aufgeteilt in den Bereich des Frühstücks, wo Smoothies und Müslis aller Art dominieren, eine kleine Pause am Vormittag, in der schnelle Energielieferanten wie Suppen und Salate, gern auf asiatische oder orientalische Weise zubereitet werden und dann natürlich auch die klassische Brotzeit auf die Hand. Hier gibt es alles außer dem schnöden Wurstbrot. Rote- Bete Sandwich mit Ziegenkäse zum Beispiel oder ein Clubsandwich mit Huhn, Pulled Lachs Burger und Fish und Chips.

Rezepte für viele

Letztendlich sind gerade die Rezepte für Brot, Brötchen oder Waffeln universell einsetzbar auch außerhalb einer Bentobox. Wenn man die Zutatenliste multipliziert, lassen sich auch vollwertige Mittag-oder Abendessen für die ganze Familie zubereiten. Letztendlich ist es der Aufwand an Zutaten und Zeit, die es für mich immer schwierig machen, sehr abwechslungsreich zu kochen. Und es ist natürlich auch ein Unterschied, ob man die Bentobox für sich selbst packt oder für vier nörgelige Kinder. Aber das ist eine andere Geschichte.

Titelangaben:

Michael Weckerle: Clean Eating to go. 50 natürliche und gesunde Rezepte für unterwegs.

Igling: Edition Michael Fischer, 2016. 128 Seiten. 16,99 EUR.

 

Kunst und Handwerk, Upcycling

Unikate, Upcycling, Handarbeit, Kunsthandwerk, Schmuck

Neu Gelesen

Buchfreude am Freutag!

Sonja Buchhop: Kulinarische Weihnachtsreise. Festtage in heimischen Länderküchen.

Weihnachten kann kommen!

Das wirklich Sympathische an Sonja Buchhops Kochbuch Kulinarische Weihnachtsreise. Festtage in heimischen Länderküchen ist die Tatsache, dass man auf ziemlich authentische Art und Weise in hiesige Küchen schauen darf und sich dran freuen kann, wie individuell Menschen in diesem Land Weihnachten mit ihren Lieben feiern. Sie hat es wirklich geschafft, aus jedem Bundesland jemanden zu finden, der Haus und Hof für sie geöffnet hat und sich in die Kochtöpfe gucken ließ.

Es ist auch der talentierten Food-Fotografin Indra Kaldewey zu verdanken, dass die teils sehr traditionellen Rezepte so schön in Szene gesetzt sind. Weihnachtsliebhaberin Sonja Buchhop hat viele verschiedene Menschen besucht und zu ihren Weihnachtstraditionen befragt. Zu den illustren Protagonisten gehören eine Biersommelière aus Baden Württemberg, eine Cafébesitzerin aus Bayern, Foodtrucker aus Nordrhein-Westfalen, eine Foodfotografin aus Niedersachsen, eine Weinkönigin aus Rheinland-Pfalz, eine Kräuterfrau aus Brandenburg und ein Chefkoch aus Mecklenburg – Vorpommern. Zusammen mit vielen anderen ist eine faszinierende Kochtopfschau entstanden.

Lust auf Heimat

Was am stärksten beeindruckt ist die Tatsache, wie schön unser Land doch ist, wie erstaunlich und unterschiedlich die Menschen und ihre Geschichten. Fernab von allen Klischees, die man mit bestimmten Bundesländern verbindet, geht es hier einfach nur darum, sympathischen Menschen über die Schulter zu schauen und wie in einer Peepshow kleine Einblicke in ihr Leben zu erhalten. Geschichten vom Alltag und Berufen gehören dazu, wie kleine Anekdoten und Persönliches.

Während die Rezepte sehr unterschiedlich sind und vom »Bieramisu« über »Dibbeldabbes mit Apfelmus« oder »Grünkohl mit Kasseler und Graupen« bis hin zum Wildragout, Quittenpralinen, Saumagen-Burger, und Wokgemüse alles an Geschmäckern quer über den Globus vereinen, bleibt bei all den Geschichten die eine Komponente gleich: Weihnachten feiern Familien gemeinsam. Es ist dies eine sehr rührende Botschaft, die Sonja Buchhop vermittelt. Wie schön es ist, Zeit miteinander zu verbringen.

Kulinarische Peepshow

Kulinarische Weihnachtsreise. Festtage in heimischen Länderküchen vereint also viele Aspekte in sich, was das Buch zu einem sehr netten Geschenk für liebe Menschen macht. Der eine oder andere findet vielleicht ein neues Lieblingsrezept, viele werden beschliessen, die eigenen Traditionen mehr zu genießen und manch einer wird sich gewiss wie ich selbst freuen, in einem Land leben zu dürfen, in dem so viele unterschiedliche Geschichten beheimatet sein können. Wer gerne nachkochen möchte, trifft auf erprobte Rezepte aus dem Leben der Anderen, die immer nachkochbar sind. Dadurch, dass jeder Gastgeber eine Menüfolge zusammengestellt hat, passen immer alle Gerichte zusammen, niemand muss überlegen, was vorher und nachher kommen sollte. Es weihnachtet!

Titelangaben:

Sonja Buchhop: Kulinarische Weihnachtsreise. Festtage in heimischen Länderküchen.

Clenze: Edition Limosa, 2017. 160 Seiten. 29,90 EUR.

Kunst und Handwerk, Upcycling

Unikate, Upcycling, Handarbeit, Kunsthandwerk, Schmuck