Archiv der Kategorie: Laden

Lavendelspritz, DIY, Geschenke selbermachen, Hausapotheke, Duftgeschenk

Nachproduziert und doch zu wenig – Last Minute Gifts

Wahrscheinlich ist dies eins meiner Lieblingsprodukte: ein Lavendelspray für Wäsche und Haushalt. Am Wochenende musste ich nachproduzieren. Lang gehalten hat es nicht. Eigentlich ist der Spray sehr einfach nachzumachen.

This is one of my favourite gifts: a lavendar spritz for  laundry and rooms. I had to make more at the weekend, but it didn’t last for long. It’s such an easy treat.

Ihr braucht: leere Sprühflaschen aus Glas, die Ihr komplett auseinander bauen und ordentlich putzen könnt.

You need: empty bottles, like from perfumes, which can be cleansed easily.

Washi Tape in verschiedenen Farben

Washi tape in various colors

Ein entsprechendes Etikett

a label

destilliertes Wasser, ätherisches Lavendelöl (100%), und hochprozentigen Alkohol (mind. 40 vol.%).

distilled water, essential lavendar oil and alcohol (min. 40vol.%)

Die gereinigten Flaschen werden nach Gusto  beklebt und verziert. Auf mein Etikett kommt auch die Zusammensetzung.

Decorate the bottles after cleaning as you like. Glue the labels on the bottles.

Für die Füllung mische ich je 100ml destiliertes Wasser mit 10ml Alkohol und 20 Tropfen Lavendelöl. Vielleicht auch mehr, ich zähle die Tropfen nie nach und habe meist das Gefühl, ich hätte auch weniger nehmen können.

For the spritz, start mixing 100ml of distilled water with 10ml alcohol and 20 drops of essential oil. Maybe more, maybe less, I don’t count. Usually I think I could have used less….

Alles wird gut durchgeschüttelt und dann könnt Ihr los sprühen. Oder last minute verschenken.

Shake everything thoroughly. And use it. Or give it away as a last minute present.

Verlinkt mit: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, Meertje, Pamelopee, Gusta, EiNaB, Weihnachtszauber, AlttrifftNeu und HappyRecycling!

 

 

Kunst und Handwerk, Upcycling

Unikate, Upcycling, Handarbeit, Kunsthandwerk, Schmuck

PET Skulptur DIY – PET Sculpture DIY

Letzte Woche war ich im Glück – völlig unerwartet habe ich zwei große Säcke mit pfandfreien PET-Flaschen bekommen, die jemand nicht den Weltmeeren aufbürden wollte. Sie durften  bei mir in der Werkstatt sich einer Beauty-Behandlung unterziehen – Reinigung mit Waschbenzin und all so was. Insgesamt waren es um die vierzig Flaschen.

Ich habe schon das letzte halbe Jahr eine zwei Meter hohe Skulptur gebaut und freue mich jeden Tag an ihr. Diesmal sollte es die kleine Schwester werden.

So habe ich es gemacht: Kette im Baumarkt in der gewünschten Länge besorgt und in der Werkstatt aufgehängt.

Alle Flaschen geputzt und mit dem Teppichmesser erst den Boden abgeschnitten, dann die Flasche in ca. 2 cm breite Streifen in Spiralen geschnitten. Die Endlosspiralen werden dann auf die gewünschte Länge zugeschnitten, gelocht und mit Kabelbindern an der Kette befestigt.

Ganz am Schluss kriegt die Skulptur einen Haarschnitt und wird auf die Form getrimmt, die sie endgültig haben soll. Ich habe schon eine Skulptur im Hausflur und eine vor der Haustür, seit einem Jahr trotzt sie Wind, Wetter und Vandalen…..

Nun gibt es eine kleine Schwester, eine Eisprinzessin!

Verlinkt mit Creadienstag, Meertje, HoT, Dienstagsdinge, HappyRecycling, EiNaB, Weihnachtszauber, AlttrifftNeu, Pamelopee und Gusta!

 

Auch für den Laden war ich fleißig. Das gibt es diese Woche neu:

 

Upcycling Papieretui, Handgemacht, Unikat, Geschenk, Upcycling Tasche, Upcycling Geschenk, Elegante Upcycling Tasche

Upcycling Papieretui, Handgemacht, Unikat, Geschenk, Upcycling Tasche, Upcycling Geschenk, Elegante Upcycling Tasche

Upcycling Clutch, Papierclutch, Flechttasche, Flechtclutch, Handgemacht, Unikat, Geschenk, Theatertasche

Upcycling Clutch, Papierclutch, Flechttasche, Flechtclutch, Handgemacht, Unikat, Geschenk, Theatertasche

Upcycling Papierkorb, Geflochtener Korb aus Papierrollen, Unikat, Handgemacht, Geschenk, Korb aus Papier, Upcycling Korb

Upcycling Papierkorb, Geflochtener Korb aus Papierrollen, Unikat, Handgemacht, Geschenk, Korb aus Papier, Upcycling Korb

Upcycling Krawatte, Jeanskrawatte, Herrenaccessoire, Männergeschenk, Handgemacht, Unikat, handgenäht

Upcycling Krawatte, Jeanskrawatte, Herrenaccessoire, Männergeschenk, Handgemacht, Unikat, handgenäht

Upcycling Krawatte, Jeanskrawatte, Herrenaccessoire, Männergeschenk, Handgemacht, Unikat, handgenäht

Upcycling Krawatte, Jeanskrawatte, Herrenaccessoire, Männergeschenk, Handgemacht, Unikat, handgenäht

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

Kronkorken Upcycling, Kronkorkenring, Statement Ring, Unikat, Geschenk, Handgemacht, Kronkorkenschmuck

 

Kunst und Handwerk, Upcycling

Unikate, Upcycling, Handarbeit, Kunsthandwerk, Schmuck

Papieradventskranz

Advent! Endlich brennt die erste Kerze – First Candle, First Winter Weekend….

Trotz all der Arbeit hatten wir einen schönen ersten Advent! Es hat sogar geschneit! Der Schneemann war klein und schnell verschmolzen, aber für einen Nachmittag im Garten zu Gast!

Wir haben es sogar geschafft, unser Fenster weihnachtlich zu dekorieren mit handgeflochtenen Bäumchen und selbstgefalteten Sternen und Kugeln. Viele kleine Hände waren fleissig.

Für mein Winterkind bin ich derweil fleissig am Arbeiten. Weil Friederike so verliebt ist in meine Papierkörbe ,   mache ich ihr einen zum Geburtstag. Diesmal wird er eckig, damit er perfekt ins Regal passt. Mal sehen, womit ich ihn fülle…..

Endlich haben wir es auch geschafft, die restlichen Körbe zu fotografieren und in den Onlineshop zu stellen, bevor ich sie alle im Laden verkauft habe. Hinaus in die Welt mit ihnen!

Verlinkt mit Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, Meertje, HappyRecycling, Gusta, Pamelopee, EiNaB, Weihnachtszauber, AlttrifftNeu.

We had some first winter weekend, I can tell you – the kids even had some snow to play with. We did a lot of decorating indoors with handmade trees and wreaths and of course a lot of cookies to eat. It was a feast and is hard to repeat. These days I work on a basket for my winter girl who fell in love with my paper baskets and wants one for her own. Let‘ s see how I get it done and filled. I even had time to work on the shop and fill it with new baskets before they are sold out offline. Go out there….

Upcycling Korb groß, Papierkorb, Aufbewahrungskorb

Upcycling Korb groß, Papierkorb, Aufbewahrungskorb

Upcycling Korb, Papierkorb, Aufbewahrungskorb

Upcycling Korb, Papierkorb, Aufbewahrungskorb

Upcycling Korb, Papierkorb, Zeitungupcycling

Upcycling Korb, Papierkorb, Zeitungupcycling

Papierkorb, Upcycling Korb, Zeitungupcycling

Papierkorb, Upcycling Korb, Zeitungupcycling

Kunst und Handwerk, Upcycling

Unikate, Upcycling, Handarbeit, Kunsthandwerk, Schmuck

PET Lichterkette

Werkrausch – Born to craft wild

»Abschließen! « , sagt mein Mann immer mit Blick auf meinen tausend Parallelprojekte. Vermelde gehorsamst: habe abgeschlossen.

He always says: »close the deal«. Well, I did it. At least regarding lots of my parallel projects.

Blaue Tasche, Tea Cozy, Mütze sind fertig. Dafür entstanden noch ein paar Lichterketten im Frust – Glitzer tut gut bei Frust und neues Garn und ein neuer Korb. Und ein bisschen Schmuck.  Also jede Menge hübscher Sachen, die ich meinem Mann frech zum Fotografieren hingelegt habe. Ich habe viele Begabungen, gute Fotos zu machen, gehört nicht dazu. Aber für meinen Onlineshop sollen all die Unikate auch hübsch aussehen und dank meines Exklusivfotografen werden sie perfekt in Szene gesetzt.

Like that blue paperbag, the tea cozy, the cap.  As there was time left, I did some basket weaving, glitter light making, yarn spinning and jewellery. Yes. I said to him »Honey, could you please do the pictures« (I’m not good in that) and he did for my shop.  

Für die Lichterkette habe ich PET – Flaschen zerschnitten und geschmolzen – fragt nicht, wie oft ich mir die Finger verbrannt habe. Aber sie sind ganz klein und glitzerig und fein und ich weiß nicht was.

I cut some PET bottles for the  fairy lights and burned my fingers a lot. But I love those tiny flowers very much.

Am neuen Papierkorb fasziniert mich der Schwung. Vielleicht für kreative Projekte, die dort etwas ruhen wollen? Wie zum Beispiel die Hosentasche, an der ich grad nähe?

And I like that new swinging paper basket. Maybe some of my craft projects will take a rest in there….

Und endlich habe ich es geschafft, meine handgesponnenen Garne ordentlich zu beschriften, Zeit wars. Und schwupps, ist eine Woche vorbei…..

Verlinkt mit Weihnachtszauber, Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Meertje, Gusta, EiNaB, HappyRecycling, alttrifftneu, fannysliebste……

MMI – Pause im Werkelwahn

Die Fotos kommen heute genauso, wie ich gearbeitet habe. Zwischendurch mit Luftholen. Vormittags habe ich eine Krawatte aus alten Jeans genäht. Ich finde sie immer wieder genial und habe meinen Schnitt perfektioniert. Um nicht zu sagen, dass ich hauptsächlich eine alte Krawatte zerschnitten habe. Und die Schlussnaht von Hand genäht habe. Das Hosenbein war noch intakt und mit einem hübschen Wollstoff verstürzt ergibt sich ein dezentes Utensilo. Männergeschenke, ahnt Ihr was?

The pictures come in today the way I worked my tasks through. I cut an old pair of blue jeans apart (some more actually) to make ties and a basket for the shop.

Nachmittags habe ich mich dann richtig gefreut, weil ich meine erste Bestellung über den Onlineshop fertig gemacht und verschickt habe. Hoffentlich geht alles gut!

In the afternoon I got my first package ready for shipping. I am so excited and I hope everything will work out just fine.

Und abends habe ich festgestellt, dass noch nicht geputzt ist und ich außerdem noch Plätzchen backen muss. Der Plan war erst zu Backen und dann den Dreck weg zu machen, doch drei Kinder mit Matheproblemen haben meine Pläne zunichte gemacht. Putzen kommt also auf die To-Do-Liste für morgen.  Aber dann echt!

In the evening I wanted to make some cookies and then clean the house. Haha. Turned out that three of four kids had difficulties in maths. Changed plans, which means cleaning for tomorrow. Really!

Auf zu MMI, Gusta, EiNaB , alttrifftneu und HappyRecycling!

Sehen wir uns mal bei HANDWERK?

In der Pipeline – Waiting to be Finished

Oh Mist, ich habe es natürlich nicht geschafft, die blaue Tasche an einem Tag zu vollenden. Mittendrin ging mir das Papier aus, stellt Euch bloß vor!

Und dann habe ich mir noch vorgenommen, Fotos zu machen von meinen Stricksachen, damit sie alle in den Onlineshop von HANDWERK wandern können. Mannomann…..

Und weil es grad so gemütlich war, hatte ich überhaupt keine Lust, in mein Werkzimmer zu gehen und Papier zu schneiden. Das habe ich dann am nächsten Morgen gemacht. Dafür hatte ich noch ein großes Knäuel (120g) selbst gesponnener, richtig dicker Wolle. Ich beschloss, der Abwechslung halber ein Tea Cozy zu stricken. Der Strickteil ging schnell, ich habe an zwei Kannen gemessen, damit es über niedrige, dicke genauso passt wie über hohe, schlanke. Jetzt kommt die Häkelei…..

Well, of course I didn’t finish that blue purse when I wanted it to be finished. I run out of paper (sounds ridiculous in this house) and was not in the mood to go and look through my stash. Hence I started working on a tea cozy and a cap to be in my SHOP HANDWERK 

It turned out it was just the sort of distraction I needed. From paper to needles, I love it that way! Have a nice week!

  

Hm – welche Blüten ich wohl wohin nähe? Fertig bin ich noch nicht. Und am Abend viel mir auf, dass ich in meinem Onlineshop keine Herrenmütze habe. Nein! Das muss dringend geändert werden. Und mein nächster Adventskranz mit Papierblüten? Auch in der Pipeline.

Alles soll möglichst schnell für HANDWERK fertig gestellt werden. Ach, wär ich doch ein Oktopus!

Besucht mich doch auf HANDWERK!

Verlinkt mit Creadienstag, HappyRecyling, HoT, Meertje, Dienstagsdinge, Gusta, EiNaB, fannysliebste, alttrifftneu und Pamelopee……

 

Paperpeople

Meine Werkstatt ist grade ein heilloses Durcheinander. Gefühlt tausend Projekte laufen parallel und nehmen Platz und Zeit in Anspruch. Wenigstens eins davon konnte ich letzte Woche realisieren und damit anfangen, mein Schaufenster im Laden wieder umzuräumen. Darf ich vorstellen?

My studio is a mess, as far as everybody can see. I work on  a thousand projects in a time. At least one was finished last week so that I was able to redecorate the shop window. May I introduce you to….

Paperpeople…..

 

Gemacht aus Draht und Papier, gegossen in Beton, mit Filzunterlage.

Made of wire, paper and concrete, with some felt at the bottom.

Sie wanderten erst durch meine Werkstatt, dann durch die meines Mannes, dann durch mein Wohnzimmer und schließlich in den Laden. Ein stilles, bewegtes Völkchen aus Buchstaben und Stein. Ich mag sie sehr.

They were wandering through the studio, through my husband’s garage, through the living room and eventually to the shop. A silent people of letters and stone. I like them a lot.

Verlinkt mit Creadienstag, HoT, EiNaB, HappyRecycling, Gusta, Dienstagsdinge, Pamelopee und Meertje!

Vorbereitung für die nächste Saison – Seasonal Preparations

Ich mag das böse Wort noch gar nicht aussprechen: Winter.

Aber da ich nun mal einen Laden habe, kann ich nicht erst im Winter Wintersachen machen. Also quäle ich mich quer durchs Jahr. Meine Mützen habe ich an Pfingsten gehäkelt (bei dreißig Grad!), in schönstem Herbstwetter habe ich mich an einen Adventskalender gemacht.

I don’t want to say that bad, bad word: winter. But it’s coming soon and I can’t start making seasonal stuff for my shop in winter. Hence I crocheted hats in summer and I sewed an advents calendar in autumn.

Ich hatte nämlich grade nochmal ein paar Hemden geschenkt bekommen und einmal quer durchgezählt – es reichte für vierundzwanzig Säckchen. Ich habe nur die Manschetten abgeschnitten und es sind auch nicht alle Säckchen ganz gleich groß – schließlich waren auch die Hemden unterschiedlich.

I took only a part of the sleeves from the shirts I had been given. It was an easy peasy thing yet time consuming with all that short seams and ironing and fixing the snaps. But I got it done and now it’s quite a happy sort of calendar waiting to be filled with goodies…..

Aber vierundzwangzig Mal habe ich die Manschetten zusammengenäht, gebügelt und mit Snaps an ein hübsches silbernes Band geknöpft. Das macht meinen Adventskalender waschbar, die Säckchen können getauscht werden und zum Befüllen abgenommen werden. Ich habe auf Zahlen verzichtet, auf meinen Adventskalendersäckchen sind auch keine drauf, meine Kinder öffnen einfach eins nach dem anderen. Hier passt sogar ein bisschen mehr als eine Kleinigkeit hinein….

Verlinkt mit EiNaB, Creadienstag, Gusta, Pamelopee, HoT, Dienstagsdinge, Meertje,   alttritfftneu und HappyRecycling!

Es wird wieder gestrickt! Knitting again!

Das Prinzip war – zumindest gedanklich- einfach. Ich stricke eine lange Fläche, nähe oben und unten ein Stück zusammen und habe dann ein Jäckchen. So hab ich es auch gemacht und damit mir nicht langweilig wird, habe ich mir ein wildes Spitzenmuster ausgesucht. Der Mittelteil ging gut, die Rapporte waren gut lernbar, aber die Randbordüren hatten es in sich, inklusive Fehler auf der Zählkarte, den ich aber erst spät gefunden habe (dreimal auftrennen, dreimal wundern, weshalb mir am Ende einer Reihe andre Maschen übrig bleiben als angegeben etc). Alles wurde gut und ich habe ca. 180g meiner selbst gesponnenen Wolle verstrickt. Das finde ich immer toll bei Lace – Modellen : den geringen Mengenverbrauch! Nach dem Spannen habe ich als Ausschnittblende ein Pelzchen angenäht – sehr kuschelig und schließlich wird es Herbst. Außerdem konnte ich so wieder einen Teil aus einer meiner Fundkisten abarbeiten…

Jetzt hängt das Jäckchen im Laden, ich habe nämlich schon so eins und liebe es heiß und innig.

Verlinkt mit Creadienstag, Pamelopee, Meertje, HoT,  zu Fanny  und Dienstagsdinge!

At least I thought that would be easy – knitting a long square shawl and then sewing it together at the top and the bottom which would make a nice shrug. Well, that was easy. But I had my difficulties with the lace pattern I chose. Flaws in the pattern ( which I found too late), and a lot of counting at the beginning and in the end. Well, I guess, that makes my brain work a bit. I love the amounts of yarn I need in lace – I guess only about 180g! For some fancy, I added a little fur on the collar. Never without fur in winter, I guess.

Altes Hemd, neue Tunika – Old Shirt, New Tunic

Der Kragen sei abgestoßen meinte mein Mann und fügte hinzu, das ginge gar nicht. So?

No one wants to have a torn collar, do you. Well, I do. Because.

Kein Riss im Hemd, kein Fleck daran, nur ein abgestoßener Kragen. Den kann ich ja abtrennen, oder? Ich habe ziemlich viel abgetrennt, diesmal. Um den Kragen herum habe ich so großzügig abgeschnitten, dass ein kleiner V-Ausschnitt entstand, die Weite habe ich auch reguliert und unter der Brusttasche habe ich das ganze Hemd auseinandergeschnitten. Die untere Weite ließ ich, aber die Armausschnitte habe ich enger gemacht. Auch die Ärmel habe ich gekürzt, die Armkugel aber einigermaßen gelassen. Dann habe ich alles wieder zusammengenäht, nur verkehrt herum.

As long as only the collar is torn and not the shirt, I can do a whole lot with it. I cut a lot this time, to be honest. Cut away the collar to make a V-neckline, cut away the lower part under the breast pocket and cut away the sleeves. And stitched it together again, in parts vice versa and a bit slimmer.

Die vordere Knopfleiste vom Unterteil habe ich hinten angenäht, die Seitennähte geschlossen. Weil das Unterteil nun weiter war als das Oberteil, brauchte ich hinten und vorne zwei kleine Falten. Das sieht aber eigentlich auch sehr hübsch aus. Die Ärmel habe ich sehr knapp umgenäht und eingesetzt, zwei kleine Falten geben ihnen etwas Verspieltes. Den Ausschnitt habe ich mit einem Schrägband verstürzt, weil weiß oft nicht gleich weiß ist, habe ich mich für ein farbiges Band entschieden.

Hence the buttons were placed on the back, the sleeves shortened to cute girlie short sleeves and the neckline was trimmed with a colorful ribbon. And with some work and time, a beautiful new tunic now hangs in the shop. Well, I love to sew without pattern. And I’m eager to know, what autumn will bring in sewing……

So. Es war ziemlich pfriemelig, aber nun hängt eine neue, freundliche Tunika im Laden und ich bin begeistert, was man alles so ganz ohne Schnitt nähen kann. Mal sehen, was der Herbst noch für Upcycling Mode bringt…..

Verlinkt mit: Creadienstag, Pamelopee, HoT, Dienstagsdinge, Meertje, EiNaB, Gusta und HappyRecycling!