bunte Platte9

Bunte Sommerplatte – Outside lunch

bunte Platte2

Wer will bei hochsommerlichen Temperaturen schon drinnen sitzen und essen? Raus mit uns, lautet die Devise. Also: Broccoli selbst geerntet und blanchiert, zum Knabbern und Dippen, Möhren mit Olivenöl gegart für einen Dip mit orientalischen Gewürzen,

Who wants to be inside when it’s so beautiful and warm outside? Get out, I tell my kids the whole day long and this is exactly what we do. We get some broccoli from the raised bed, for dipping when cooked, some carrots with oliveoil for an oriental dip,

bunte Platte3

für die besonders Hungrigen ein paar Kartoffeln gekocht und gepellt,

for those who are extremely hungry I cooked and peeled some potatoes,

bunte Platte1

und hartgekochte Eier und Gemüsesticks gehen immer! Dazu gabs Eistee (gekühlter Schwarztee mit Sirup), Kräuterbutter (vom letzten Grillwochenende übrig), Zucchiniketchup (von meiner Freundin), geröstete Brote (Restebaguettes) und  einen Dip aus Creme Fraiche und Kräutern. Eine solche Platte ist nicht mehr und nicht weniger Arbeit als alles andere auch, weniger wird gekocht und mehr wird geschnippelt, aber ich habe oft das Gefühl, dass ein Buffet für Kinder immer etwas Tolles und Besonderes ist. Draußen hat man eh mehr Hunger, also: Ab in den Garten!

Ich verlinke mit Gusta und Frollein Pfau!

plus boiled eggs and some veggie sticks which are an alltime favorite. Add some ice tea (homemade with syrup), salted garlic butter, zucchinisalsa, roasted baguettes and a dip of sour cream and you will have a swell party going on. It’s not more or less work than anything else, but the kids love having a buffet and eating outside. Get in the garden!

bunte Platte8 bunte Platte7 bunte Platte6 bunte Platte5 bunte Platte4

Geburtstagskorb2

Geburtstagskorb – Birthday Basket

Geburtstagskorb1

 

Wieder ein Geburtstag! Mein drittes Kind wurde 8 Jahre alt und ich war in meiner Kreativität gefordert. Keine Legos mehr, hatte ich als Devise ausgegeben, nachdem der junge Mann sich sein Zimmer bereits mit geschätzten 15 kg Legos teilt. Also: was möchte er, was braucht er? Ich habe diesen Tetrakorb geflochten – 10×10 Reihen, so passt er genau in ein IKEA – Regal.

Another birthday – my third child and first boy became 8 years old and that called for some mama creativity. No bricks, but a LPG basket for his bricks. I was braiding with 10×10 rows, to fit in his shelf. 

Genommen habe ich vor allem Tetrapaks, die irgendwo was Blaues drauf hatten. Diesmal habe ich nur fünf Reihen hoch geflochten, weil ich wusste, dass ich gerne hätte (man beachte den Konjunktiv), dass Johann seine Legostraßenplatten hier hinein räumt, und das Gewicht wäre bei voller Höhe und entsprechender Ladung zu groß. Für den Geburtstag habe ich den Korb mit viel Schnickschnack gefüllt, Stifte, Papier, Zauberwürfel und Wurmi und was kleine Jungs so mögen. Verpackt habe ich alles in meine Stoffverpackungen, die ich heiß und innig liebe, weil sie Zeit und Geld sparen und die Umwelt schonen.

Auf damit zu: Creadienstag, Made4Boys, HoT, Dienstagsdinge, Pamelopee, HappyRecycling und Gusta!

I concentrated on blue LPGs and made it only five rows high, because I thought he could use it for his brick boards and they would get too heavy in the basket, if higher. For the birthday I filled it with boys bric-a-brac, pens and paper and worms and a Rubik’s cube, all wrapped in my homemade gift bags made of fabric rests. I love them. 

Geburtstagskorb4

Geburtstagskorb3

GEburtstagskorb5

Geburtstagskorb6

Neu Gelesen

Eric und Jessica Childs: Kombucha! Der natürliche Energydrink, der vitalisiert, heilt und entgiftet.

In den Zaubertrank gefallen!

Zugegeben, vor allem die Erinnerungen an meine Öko – Kindheit haben mich dazu gebracht, Erich und Jessica Childs‘ Kombucha! Der natürliche Energydrink, der vitalisiert, heilt und entgiftet zu rezensieren. Kombucha stand in der Küche meiner Mutter und meiner Großmutter, die schwabbrigen Pilze lagen im Kompost und die Obstfliegen waren verrückt danach. Ich weniger. Es geht hier also auch um die Beseitigung alter Vorurteile. Und ums Zaubertrankbrauen.

Eric und Jessica Childs sind ein typisches New Yorker Pärchen. Zwei Wissenschaftler in Manhattan lernen sich kennen und lieben und entwickelten aus ihrer Liebe zu Gourmet – Essen und fermentierten Lebensmitteln einen neuen Kombucha, den sie in ihrem eigenen Unternehmen »Kombucha Brooklyn Style« (KBBK) herstellen und verkaufen. Tatsächlich hat der Brauvorgang nicht mehr viel mit dem zu tun, was meine Mutter und Großmutter getan hatten.

Ein Chemielabor

Ich kann mich noch erinnern, dass meine Mutter einfach ein Stück Bucha-Pilz in eine gezuckerte Teekanne gab und umkippen ließ. Das konnte gut gehen, musste aber nicht, so dass wir oft nur Essig erhielten oder der Kombucha schimmelte. Irgendwann verschwand er aus unserer Küche. Bei Eric und Jessica Childs lerne ich zuerst so viel Theorie, dass mir einerseits der Kopf schwirrt, ich mich aber auch frage: Kann Kombucha das wirklich?

Ich weiß, wie gesund fermentierte Lebensmittel sind, aber mit mikrobiotischen Vorgängen habe ich mich weniger auseinandergesetzt. Ganz klar, Kombucha ist ein Superfood! Die Mikrobiologin Jessica Childs listet ganz genau auf, was im Kombucha drin ist und was er kann. Spätestens hier wird auch klar, dass Kombucha! Der natürliche Energydrink, der vitalisiert, heilt und entgiftet kein Buch zum schnellen Kochen ist. Man braucht ein kleines Labor.

Brauanleitung für den Zaubertrank

Gut, KBBK geben sich extra viel Mühe und verkaufen Geschmacksrichtungen, an die ich nicht einmal denke. Ich würde nur gerne einen Kombucha brauen, der nicht nach Essig schmeckt und mich nicht die Welt kostet. Gut, dass die Childs eine Liste der Ausrüstung mitgepackt haben und gut, dass ich schon mal Käse gemacht habe. Viel habe ich daheim, nur pH-Teststreifen müsste ich kaufen.

Gebraut wird Kombucha mit Tee und Zucker. Den Pilz besorgt man sich. Ich frage mich, ob ich wie bei der Essigherstellung auch einen Kombuchapilz herstellen könnte. Tendenziell ist die Herstellung einfach: Tee Kochen, Süßen, Kombuchapilz mit Kombucha rein, warten. Der Teufel liegt wie immer im Detail und Eric und Jessica Childs führen durch die Buchabraucamps. Ich fand auch die Herstellung von Apfelessig gar nicht schwierig, hält man sich an Details und Wärmevorgaben.

Gourmetvarianten

Für mich ist im Moment nur interessant, wie ich überhaupt einen Kombucha braue. Eric und Jessica Childs gehen weiter. In weiteren Bucha-Camps wird der Kombucha ein zweites Mal vergoren, um Geschmackszutaten und Säfte zugeben zu können. So wird das Getränk sehr vielseitig. In einer weiteren Gärung wird der Alkoholgehalt so verändert, dass eine art Bucha-Bier entsteht. Mich fasziniert die Variationsbreite, wenn mir auch im Moment das Grundprinzip ausreicht.

Schließlich am Schluss die Gretchenfrage: Wie hältst Du‘ s mit den Buchapilzen? Eric und Jessica Childs haben auch hierfür massenhaft Lösungen. Die Kombucha – Pilze werden nur einmal verwendet, dann bildet sich ein neuer Pilz. Die alten Pilze sind ideal zum Kompostieren, zum Essen, zum Braten, zum Kochen. So findet sich im Anhang an die Brauanleitungen noch ein ausführlicher Kochteil. Super, finde ich, wenn auch der Hasenfuß in mir sehr beruhigt ist, dass ich zur Not den Kombucha einfach kompostieren kann. Jetzt warte ich auf die Sommerferien und dann lege ich los!

Titelangaben:

Eric und Jessica Childs: Kombucha! Der natürliche Energydrink, der vitalisiert, heilt und entgiftet.

Aus dem Englischen von Julia Augustin.

Kandern: Unimedica Verlag, 2015. 216 Seiten. 19,80 EUR.

Grüffelsträußchen5

Ein Augenblick – One Moment

Eine Woche vorbei, die neue noch nicht begonnen. Weil’s so schön war, ab damit zum Freutag, und zu Friday – Flowerday! Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, wir sehen uns wieder am Montag! Das Grüffelsträußchen habe ich von Jakobs Kindergarten bekommen, für das Grüffelokostüm – ist das nicht nett?

A week ends, the next hasn’t started yet. How wonderful!

I wish you a fabulous weekend, I’ll be back again on monday!

Grüffelsträußchen4 Grüffelsträußchen3 Grüffelsträußchen2 Grüffelsträußchen1

Resteküche2

Resteküche – Empty that Fridge!

Resteküche1

 

Das war es, was neulich in meinem Kühlschrank übrig war. Wir gehen nur einmal pro Woche einkaufen und versuchen, unseren Lebensmittelverbrauch klug zu planen. Das heißt auch, dass wir versuchen, nichts wegzuwerfen. Also: solltet Ihr zufällig Gemüsereste und ein Stück Käse und ein Stück Apfel übrig haben, bietet es sich einfach an, alles zu schnippeln, mit Salz und Olivenöl zu bestreichen und dann ins Rohr zu schieben.

Bei 220 °C wird es schön knusprig gegrillt und ihr habt einen schnellen Sommerkäseauflauf zum Mittagessen.

Ich verlinke mit Frollein Pfau und Gusta!

This is what was left some days ago in my fridge. As we go shopping only once a week, we try to plan smartly. Which means we try to throw away nothing. Hence, if you have some vegetable left overs and some cheese or apple, just chop it, put it in a pan with olive oil and salt and let it roast on 220°C until crispy. Good for summer hunger feelings and for the environment, too!

Monsterutensilo6

Monsteralarm

Monsterutensilo1

 

Wer viele Kinder hat, der hat auch viele leere Shampoo  – und Duschgelflaschen. Ich spüle sie immer schnell aus und lagere sie in meiner Werkstatt, bis sie etwas Anderes werden – z.B. Monster!

A lot of kids need a lot of soap and shampoo. I collect the empty bottles in my studio until they turn into – monsters.

Ihr braucht: 1 Cuttermesser, 1 Nagelschere, Lötkolben, Fasermaler (z.B. wasserfeste Eddings)

You need: 1 carpet cutter, 1 pair of nail scissors, waterproof pens.

 

 

Monsterutensilo2

 

Der Flaschenhals wird abgeschnitten und Ihr schneidet Eure ausgedachte Monstersilhouette. Achtung: was einmal geschnitten ist, kann nicht mehr verändert werden!

Remove the bottleneck and start carving your monster – be careful, nothing can be changed.

Monsterutensilo3

 

Wer sein Monster an den Nagel hängen will, macht mit Lötkolben oder Lochzange ein Loch an der ausgewählten Stelle.

If you want to hang your monster, make sure to make a hole in the back. You can use a soldering iron.

Monsterutensilo4

 

Dann wird gemalt, was das Zeug hält, der Phantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt!

Start painting whatever you want! 

Am Ende habt Ihr eine fröhliche Gruselbande!

Ich verlinke mit Creadienstag, Meertje, Pamelopee, Dienstagsdinge, Made4Boys, Handmade on Tuesday, Meitlisache, Gusta und HappyrRecycling!

 

 

 

 

 

Monsterutensilo5

Neu Gelesen

Soheyla Sadr: Matti, Mütze und Pfütze.Wie man einen grauen Regentag bunt zaubert.

Stille Tropfen sind bunt

Soheyla Sadr hat ein viertes Bilderbuch veröffentlicht. Die Lübeckerin beschreibt in Matti, Mütze und Pfütze.Wie man einen grauen Regentag bunt zaubert wie wundervoll es ist, wenn sich enttäuschte Hoffnungen in etwas ganz Neues umwandeln. Und wie schön es ist, alles Laute und Grelle für einen Tag einmal abzustellen und die Schönheit der Stille und der leisen Töne zu spüren.

Der kleine Matti muss mit einer Enttäuschung aufwachen. Eigentlich wollte er an diesem Tag einen besonderen Ausflug mit seinem Papa machen, statt dessen trommeln die Regentropfen an das Fenster. Fällt nun alles ins Wasser? Wütend verkriecht er sich unter der Bettdecke. Der Vater jedoch schafft es, den Sohn zu trösten. Vielleicht ein Ausflug im Regen? Und Matti lässt sich ein auf ein besonderes Erlebnis: im Regen spazieren zu gehen und nicht zu sprechen. Wie fühlt sich das an?

Grafik der Stille

So schnell ist also die Geschichte erzählt und dann ist es an Sadr, den Erlebnissen dieses Tages mit Pinsel und Collagen den besonderen Anstrich zu geben. Wundervoll zu sehen, wie Illustratoren immer noch ihr Handwerk lieben und in zarten Farbtönen einen Tag malen, der gar nicht grau in grau ist, obwohl der Himmel alles in Nässe getaucht hat. Wenn außer Papa und Matti niemand unterwegs ist, sieht man alles viel genauer. Die Eule, die Haselmaus, die Farben der Autos, die aus dem Grau herausstechen.

Leise Töne werden laut und die Welt erhält endlich ihr großes Geheimnis zurück. Die Paralleluniversen unseres Alltags öffnen sich, so dass Matti die raschelnden Mäuse sehen kann, den Duft aus der Backstube wahrnimmt und die Regentropfen eine eigene Bühne für ihre zauberhafte Choreographie erhalten. Wind und Regen bilden eine neue Geräuschkulisse für das Schauspiel des Lebens und Matti lernt, still zuzusehen und zu genießen.

Bedeutende Kleinigkeiten

Tatsächlich erlangen Kleinigkeiten eine ungeahnte Bedeutung. Wie bunt der Straßenmusiker aussieht, an dem man bei Sonnenschein vorbei gegangen wäre. Wie viel freundlicher bei Regen ein Lächeln wirkt. Sadrs Verdienst ist es, der Stille eine Farbe zu geben und die tiefe Zufriedenheit, die ein in Stille verbrachter Tag ausstrahlt, eingefangen zu haben. Eine Anregung kann ihr Bilderbuch sein, für große und kleine Leser, Regentage in Zukunft anders zu verbringen.

Titelangaben:

Soheyla Sadr: Matti, Mütze und Pfütze.Wie man einen grauen Regentag bunt zaubert.

Ostfildern: Patmos Verlag, 2016. 24 Seiten, 12,99 EUR.

gelbe Zucchini1

Gelbe Freude – Happiness is Yellow

gelbe Zucchini2

 

Was ist das für eine Freude – es hat sich herausgestellt, dass eine meiner Zucchinipflanzen bananengelbe Zucchini trägt! Bevor ich diese erste heilige Zucchini zubereiten durfte, war sie mit Jakob im Kindergarten, mit Jakob auf der Liege, mit Jakob auf dem Sofa und nur durch viel gutes Zureden war sie nicht in Jakobs Bett!

Dafür war sie am nächsten Abend in meinem Ofenrohr – geschmückt mit Schafskäse und Tomaten, bestrichen mit einer Mischung aus Olivenöl, Harissa und Salz. Yummy. Gegrillte Zucchini ist etwas Wunderbares!

Johann hat sich schon angemeldet für die nächste Runde: diesmal will er eine Zucchini, aber eine grüne. Mal sehen, was der Garten hergibt.

Ab damit zu Frollein Pfau und Gusta!

So much happiness around here – thanks to a zucchini  It turned out to bear yellow fruits which is why Jakob adopted the zucchini, took it to bed, to kindergarden…..

I had to take it away, unfortunately, because the zucchini was meant to be our dinner. Decorated with chedar and tomatoes, I baked it in the oven with olive oil, salt and Harissa. So yummy!

Johann already stated to be the next lord of the zucchini. A green one, this time. Hopefully. Garden time is the best! 

 

gelbe Zucchini3

Papiertaschen2

Taschenbau Update – Purse Construction Update

Papiertaschen1

 

Nein, meine Taschenflechterei habe ich nicht vergessen. Ich habe nur beschlossen, meine Papierkiste Samstags mit in meinen Laden zu nehmen, wo ich in Ruhe flechten kann, ohne dass Kinder und Küche mich rufen. Jetzt geht es auch voran! Von der schwarzen Tasche ist der Boden bereits fertig und ich flechte den Rand hoch.

An der blauen Tasche sieht man, dass ich ein Bodengerüst geflochten habe, das ich dann ausfülle. Am Schluss brauche ich ein paar ganz kleine Quadrate, ich schneide einfach die größeren mitten durch. Zusammengefügt wird alles mit Baumwollzwirn, schließlich soll es halten….

Well, it’s not that I forgot my paper purses. I just had decided to continue working when I am in my shop on Saturdays, where I can work without kids or kitchen disturbing me. Hence I finished the bottom of the black purse and am now building the sides. 

You can see at the blue purse how I filled the bottom. At the end I needed some really small squares and I cut my folded stripes into halves. I use cotton thread for sewing, makes it sturdier…..

 

 

Papiertaschen5

 

So sieht ein fertiger Boden aus, nun kann ich auch bei der blauen Tasche außen rum flechten. Ich habe festgestellt, dass es sogar von Vorteil ist, nicht ganz dickes Papier zu haben, so kann ich den Außenkörper besser an den Boden annähen.

This is what a finished bottom looks like and I continue folding the sides of the blue purse, too. I found out it’s better to have thin paper, to be able to mold it better with the yarn.

Papiertaschen6

 

So sieht es mittlerweile aus, die Lücken im Boden sind entstanden, weil ich hier sehr festes Papier verwendet habe, das sich dann nur bedingt knicken lässt. Wir werden sehen, was besser wird.

Ihr seht, ein paar Updates brauche ich noch, bis alles fertig ist. Ich hoffe, es bleibt spannend.

Verlinkt wird mit: Creadienstag, Gusta, HoT, Dienstagsdinge, Meertje, Pamelopee, Meitlisache und Happy Recycling.

Here are the last pictures of the black purse, you can see small slits where the paper was too sturdy for my thread and could not be folded tighter. We will see how it will all work out… 

I guess, there will be some more updates….. stay tuned.

 

 

Papiertaschen4 Papiertaschen3